Archiv Blog

6000 sind wir, wir Paras und Tetras oder Menschen mit Querschnittlähmung. Gemessen an der Gesamtbevölkerung von rund acht Millionen eine statistische Restmenge von weniger als einem Promille.

Unser Krankheitsbild, die Rückenmarksverletzung, weckt aber den Erfindungsgeist. Nicht nur in uns selbst, auch bei andern. Wir sind ihnen Ansporn zum Nachdenken, Tüfteln und Pröbeln. Vielfach gelingt...

Vorgestern war ich mit andern Rollstuhlfahrern zu einer kleinen Podiumsveranstaltung eingeladen. Verschiedene Berufsvertreter aus der Reha-Szene nahmen teil.

Kernthema war, wie denn das Angebot für Frischverletzte auszurichten sei. Welche Fragen drücken am stärksten, harren schneller und klarer Antworten. Wir waren uns schnell einig: Auf der Intensivstation geht's um die Existenz, ums...

Jetzt werde ich - Röby, Rollstuhlfahrer, 50+ - zum spätberufenen Model, und zwar für die neue Hochglanzbroschüre einer Firma. Für einmal ist der Rollstuhl keine Last, sondern Auszeichnung. Sie haben mich angefragt, weil ich mein Leben mit ihm teilen muss.

Da rasiere ich mich besonders sorgsam und schneide mit dem Rasiermesser nach. Dann salbe ich die glatte Haut ein. Jetzt glänzt sie schön. Ich...

Wir Paras und Tetras sind keine Geburtsbehinderten. Die Folgen des Querschnitts fallen uns zu, schockartig oder durch eine Krankheit. Unsere Lebensbedingungen und unser Erscheinungsbild verändern sich. Im Umgang mit dieser Herausforderung verhalten wir uns im Grunde nicht anders als viele Menschen, denen wir begegnen. Die einen geben sich cool und abgeklärt, tun so, als sei nichts, die...

Am 7. August 2016 sind die Würfel gefallen: Gemäss Entscheid des Internationalen Paralympischen Komitees sind die behinderten russischen Athleten wegen Doping-Missbrauchs gebannt. Sie dürfen vom 7. bis 18. September 2016 nicht an den Paralympics in Rio de Janeiro teilnehmen. Unter den russischen Athleten dopen sich also sogar die Behinderten. Dass nur sie der Bann trifft, gibt zu denken....

Neurologische Krankheitsbilder, namentlich Demenz und Schlaganfall, sind in jedermanns Munde. Sie treten auch immer häufiger auf. Derweil bildet sich die Zahl unfallbedingter Querschnittlähmungen eher zurück, die krankheitsbedingten nehmen zu. Als Querschnittgelähmte bleiben wir aber eine statistische Restmenge. Wir bewegen uns im Promillebereich. In der Schweiz sind wir rund 6000 bei einer...

Erfahrungen von schwangeren Frauen mit einer Querschnittlähmung

Liebe Querschnittler!

Sind wir nicht mehr, was wir mal waren? Das frage ich euch, und ich möchte wissen: Habt auch ihr euch das schon überlegt?

Anlass dazu gibt mir die Architektur in den behindertengerechten Badezimmern dieser Welt – also in Hotels, Bahnhöfen und Flughäfen, aber auch Kreuzfahrtschiffen.

Im Laufe der achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts entwickelte sich in diesen Badezimmern...

Die Fondation Internationale de Recherche en Paraplégie – kurz IRP – hat am Freitag, 24. Juni 2016, wieder ihren, in der Welt der Neurowissenschaften bekannten IRP Schellenberg Preis vergeben. Träger des Preises von 100'000 Franken, die natürlich in die Forschung fliessen, ist der 67-jährige Wissenschaftler Martin Schwab – Professor an der ETH sowie Universität Zürich und überdies...