1. Mariette.schmid@gmx.ch Neues Mitglied
  2. Hilfsmittel & Technologie
  3. Donnerstag, 28. November 2019

Bin auf der Suche nach einer Antwort:

kann man mit einer Trachealkanüle skifahren? Auf was muss geachtet werden.

danke fürs Feedback.

 

herzliche Grüsse

mariette

ANKS
Dr. Online
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Liebe Mariette

herzlichen Dank für Deine Frage.

Um die Frage in Deiner speziellen Situation wirklich beantworten zu können, wären zusätzliche Informationen notwendig.

Vielleicht helfen aber bereits einige allgemeine Rückmeldungen, so dass mehr Informationen gar nicht notwendig sind.

Menschen leben mit Trachealkanülen aufgrund verschiedener medizinischer Probleme. So wie oben geschildert, kann eine Trachealkanüle notwendig werden, weil eine Operation am Kehlkopf durchgeführt wurde, weil eine Schluckstörung vorliegt oder weil diese zur Sicherung der Atemwege notwendig ist. Dementsprechend liegen vielleicht zusätzliche Einschränkungen der Funktionsfähigkeit, so wie Atmung, Kraft oder Schluck- und Sprechstörungen vor. Diese hätten ebenso einen Einfluss auf die Frage, ob Ski Fahren möglich ist.

Falls die anderen Fähgkeiten ausreichend vorhanden sind, dann müsste man mit der Trachealkanüle beachten, dass diese gut geschützt ist, falls ein Sturz passiert. Die Gefahr wäre einerseits, dass Schnee in die Kanüle gelangt und die Atmung behindert wird, die Kanüle verrutscht und damit der Atemweg nicht mehr gesichert ist oder sogar heraus rutscht. Auf diese "Notfallsituationen" müsste man in irgendeiner Form gut und gemeinsam vorbereitet sein.

Wenn dies gesichert ist und der Betroffene gerne und sicher Ski fährt, dann spricht eigentlich gar nichts dagegen.

Ich würde wirklich empfehlen, mit den behandelnden Ärzten den Einzelfalll zu besprechen und dann das Ski Fahren zu geniessen, sicher und gut vorbereitet.

Falls noch ergänzend Fragen offen bleiben, natürlich immer wieder gerne.

Herzliche Grüsse

ANKS

  1. vor über einem Monat
  2. Hilfsmittel & Technologie
  3. # 1 1
Johannes
Community Manager
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Liebe Mariette

Auch von mir ein herzliches Willkommen auf unserer Community! Schön bist Du dabei :) Das ist eine eher seltene Anfrage und es haben wohl nicht viele hier Erfahrung damit. Daher habe ich sie, wie von Silvia vorgeschlagen, bereits an unsere Online-Doktorin ANKS aus dem SPZ weitergeleitet. Sie wird Dir baldmöglichst eine Antwort geben.

Liebe Grüsse

Johannes

%MCEPASTEBIN%
  1. vor über einem Monat
  2. Hilfsmittel & Technologie
  3. # 1 2
Tulipe Respektierter Experte
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Liebe Marietta

Zuerst heisse ich dich ganz herzlich Willkommen in unserer kleinen Community. Ich habe einen guten Freund Fussgänger, der seit 2 Jahren ein Trachealstoma infolge Kehlkopfkrebs trägt. In der Zwischenzeit geht es ihm so gut, dass er wieder Töff fährt und diesen Sommer mittels einer speziellen Kanüle auch wieder schwimmen kann. Ob es dasselbe ist, was du meinst, bin ich mir nicht ganz sicher. Wenn es in diese Richtung geht, frage ich ihn gerne an, ob er Kontakte zu SkifahrerInnen hat. So wie ich ihn verstanden habe, gibt es eine gute Organisation für Menschen mit dieser Behinderung. 

Andererseits, könnstest du vielleicht die Frage an  Dr. Anks stellen.

Hoffe du wirst fündig und sende ganz liebe Grüsse, Silvia

  1. vor über einem Monat
  2. Hilfsmittel & Technologie
  3. # 1 3
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Thema.
Sei der Erste, der antwortet!