To Homepage

Hilfsmittel & Technologie

  1. Baltasa66 Frischling
  2. Hilfsmittel & Technologie
  3. Samstag, 10. Juni 2023

Hallo erst mal zusammen,

ich bin neu hier und freue mich auf einen guten und informativen Austausch.

Ich bin ab dem Hals abwärts querschnittgelähmt und sitze somit den ganzen Tag im Rollstuhl auf einem Rohokissen.

Trotzdem habe ich immer Probleme und Schmerzen am Sitzbeinhöcker. Nun habe ich eine neue Auflage/Erweiterung gesehen, die doch eventuell auch für uns Rollstuhlfahrer interessant sein könnte?! Hat hier eventuell jemand schon Erfahrungen damit? Bilder siehe Anhang.

Ich würde es einfach auf das Rohokissen oben auf legen.

Viele Grüße und danke für eure Mithilfe,

Christian

 

 

 

 

Anhänge
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Hoi Christian 

zuerst, Herzlich willkommen, auf unsere Community Platform (für mich die beste Platform ever), schön das du auch hier bist.! 

Du wirst dich freuen, denn du darfst dich freuen auf guten Tausch rundum Themas über QS und weiteres. 

Zu dein Anliegen, kann ich als selbst betroffner, ganz gut verstehen und nachvollziehen, in der Tat die ersten Paar jähren (mittlerweile sind psd bei mir 7) musste ich mehre Sitzkissen tauschen, hatte immer wider das gleiche Problem und nicht nur, auch Dekubitus war auf der Tagesordnung... Bis ich dank mein Kompetenten Hilfsmittelteam das Idealer Sitzkissen probiert und nun benutze, für den Manual Rollstuhl und auch für mein Elektrorollstuhl, seit über 2 Jahre nun benutze ich die Marke Vicair, konkret meins ist Vicair Vector O2, seidnem habe ich nie mehr Probleme bekommen weder Dekubitus noch Schmerzen oder des gleiche. (Stichwort dekubitus) Du kannst auch als Profilaxe beziehungsweise auch durch Assitance Person jeden Morgen am dein Gesäß und Stichbein die Salbe Cavilon 3M auftragen lassen, dies verhindert das user Haut mit den Knochen reibt und dessen Kontakt in diesem Fall Sitzkissen oder sonstiges, diese Salbe erhält man in der Apotheke und ist mit ein Arzt Rezept übernommen durch die Krankenkasse (sofern du in der Schweiz lebst.?)

Ich hoffe das ich dir ein Paar Tips geben konnte, und freue mich auf neues von dir zu Lesen., Darf ich fragen aus welche Ecke du kommst?

Hier Links über das Sitzkissen (Dies kannst du auch natürlich durch IV oder Suva sofort eben du in der Schwiez lebst, Finanzieren lassen), natürlich  solltest du dies mit dein Hilfsmittel Geschäft beraten lassen, oder noch besser auch bei Orthotec (https://www.paraplegie.ch/orthotec/de/) von Schweizer Paraplegiker Zentrum.  

Sitzkissen: https://www.vicair.com/products/

Salbe: https://www.3mschweiz.ch/3M/de_CH/p/d/b00042133/ 

Hoffe auf Bald Lieber Gruss 

Franz 

 

  1. vor über einem Monat
  2. Hilfsmittel & Technologie
  3. # 1 1
Baltasa66 Frischling
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

 

Hallo lieber Franz,

auch ich freue mich dieses Forum und diese Plattform gefunden zu haben.
Auf den ersten Blick ist hier wirklich viel interessantes zu finden und auch der Austausch
erfolgt häufig auf Augenhöhe.

Vielen Dank für deine ausführliche Information. Die Sitzkissen von VICAIR habe ich im Internet auch schon gefunden und war mir da aber nicht ganz sicher,
ob sie das auch halten was sie versprechen.
Die Logik und Idee dahinter, klingt natürlich einleuchtend. Auch bei uns in Deutschland kann das Sitzkissen über die Krankenkasse bezahlt werden.
Ich komme aus dem Südwesten von Deutschland, nähe Baden-Baden. Also nur ein Autostündchen von der Schweiz entfernt;-)
Macht das Cavilon wirklich so einen Unterschied? Es ist nämlich wirklich sehr teuer, auch bei uns und wird von der Krankenkasse nicht übernommen.
Ich werde mir mal ein Testkissen von meinem Sanitätshaus besorgen lassen.
Ich denke nach 1-2 Wochen Test kann man da sicherlich mehr sagen.

Bis auf bald und liebe Grüße,
Christian

  1. vor über einem Monat
  2. Hilfsmittel & Technologie
  3. # 1 2
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Hallo Lieber Christian 

Freut mich das ein paar Tips geben konnte. 

Somit wohnst du in Deutschland, eine schöne ecke auch und ja in der Tat fast ein Katzensprung zu die Schweiz. 

Es schmerzt mich zu lesen, das so eine Wichtige Salbe wie Cavilon 3M, bei euch in Deutschland nicht von der Krankenkasse übernommen wird, und doch frage ich mich, meist du wäre es ein versuch wert, wenn du dies mit dein Arzt besprachst ob er dich ein Rezept stellt beziehungsweise deine Krankenkasse ein Sonder Antrag stellt? Denn begründen kann man es auch, wer er sagt es sei zu Vermeidung Dekubitus stelle etc, denn wenn es davon kommt dann müsste die Krankenkasse wesentlich viel viel mehr ausgeben für dei Heilung Kosten... Und ja in der Tat ich trage es jeden Tag beziehungsweise jeden morgen, er reicht wirklich ganz wenig auftragen und gut massiert oder massieren lassen, und seinem jetzt schon ein Paar jähren habe ich nei mehr Druckstelle geschwiegen von Dekubitus bekommen (Klopf Holz das es so weiter beliebt), dies und Natürlich Zusätzlich das Kissen oben erwähnt, natürlich am ende ist jeder Mensch anders, also kann ich keine Garantie geben, doch ich kann nur sagen das ich solche Probleme hatte, und mit diesem 2 Lösungen, ich nie mehr hatte. 

Bist du schon lange oder seit kurzen Tetra? 

Freue mich Kontakt aufrecht zu halten, und im fall das du was privates Schreiben willst, kannst du dies auch immer tun ( Nachricht an Users der Community können auch Privat stattfinden. ) 

Hab ein Schönen Rest des Sonntag 

Lieber Gruss 

Franz 

  1. vor über einem Monat
  2. Hilfsmittel & Technologie
  3. # 1 3
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Thema.
Sei der Erste, der antwortet!