Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  1. Francescolife
  2. {ed-badge-title-sociable} {ed-badge-title-supporter} {ed-badge-title-committed-supporter}
  3. Leben mit Querschnittlähmung
  4. Freitag, 08. November 2019

Was für ein Fehler…. 

Hallo liebe Community Familie, ich möchte euch von eine nicht so schöne Erfahrung die ich Gestern erleben dürfte berichten.  ( Das dies Heute immer noch dazu kommt ist einfach Traurig ) 

Gestern der 07.11.2019, würde das neue Einkaufszentrum Coop in Murten (FR) geöffnet ich betone ebne das Nagelneu Bau von dieses Zentrum, 

DA erwarten man ja als Rollstuhlfahrer das es ein echtes Hingucker für Behinderten und Rollstuhlfahrer im Bezug auf Barrierefreiheit in der Heutige Zeit. 

In eins habe ich recht es war ein Hingucker, allerdings ein schrecklicher… 

Wieso ? Nun Bei so viele gedeckten Parkplätze hat es nur 3 Behinderten Parkfelder und dies nicht mal nebeneinander. Dazu kommt der Schreck, die Behinderten Parkfelder sind so gros und breit wie ganz normale Parkfelder… Und als ob schon dies Schmählich ist kommt noch dazu das ein Betonpfeil im Weg steht…. 

Ihr könnt euch ein Bild dazu machen ( werde Bilder hochladen ) 

Ich musste gezwungen zu Hälfte Parkieren auf ein Gehestreifen damit ich überhaupt Raus kann. 

Der 2 Schreck, ( Sehe Bilder ), Sie haben aber 5 Familien Parkplätze nebeneinander und schon beim Haupteingang geschafft und dies nicht nur mit XXL Breite..!! 

Ich frage mich nur was zum Gaia soll das oder besser was hat sich der Bauingenieur dabei gedacht ? 

Natürlich werde ich die Coop Geschäftsführung anschreiben und verlangen nach Stellungnahmen und eine Konkrete Lösung bevor ich auf weitere schritte Griffe, denn s tut mir leid aber das ist zu der Heutige Zeit einfach nicht machbar. 

Bin gespannt was ihr dazu sagt. Liebe Grüsse 

 

Francesco 

IMG 0132 a9172IMG 0132 a9172IMG 0132 a9172IMG 0132 a9172

Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Mein lieber Francesco

Ja, das ist schier kaum zu glauben, aber eben immer noch Realität in dem Seldvyla Murten! Wir haben 40 Jahre dort gelebt und das es dort heute Rollstuhlparkplätze gibt und abgeschrägte Trottoirs verdanken die Murtener heute uns. Praktisch auch für die Kinderwagen! Aber zuvor mussten wir viele Bussen kassieren, da ein parkieren innerhalb der Parkfelder nicht möglich war. 

Bitte Francesco, sende doch diese Bilder zumindest dem Murtenbieter und den Freiburger-Nachrichten und der Stadt Murten. Ich denke dies ist sehr wichtig. Es muss ja nicht gesamtschweizerisch sein. Ich helfe dir gerne beim Texten:) Weiss ich doch, dass was du sagst und schreibst oft ein bisschen auseinandergeht. Smile... Gell, du weisst ich kenne dich gut genug und darf so mit dir sprechen. 

So schicke ich dir ganz liebe Grüsse. Uebrigens, ist ansonsten das Coop Zentrum gut geworden? Bin doch sehr gespannt!

Ein dicker Muntsch, Silvia

Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Hallo Liebste Silvia 

Ja du sagt es du kennst mich mittlerweile gut vor allem im Bezug. meinen ( komm sagen wir Aussergewöhnliche Begabung ) ? an mein Rechtschreibung Fehler ( Hahaha Lol ), und ich danke dir von Herzen für das Angebot, werde es sicher liebed gerne im betracht ziehen, jetzt wegen das Brief das ich schon geschrieben habe, ist schon bei  Johannes,  da er auch vor Zeiten es auch geboten hat, aber in Zukunft werde ich sicher leibend gerne dir es zuerst schicken, somit hat unsere Lieber Johannes ein wenig Entlassung. 

Ja ich weiss beziehungsweise kann es mir nur vorstellen wie es damals war für euch / Felix und CO.. Und das nur zu denke macht mir angst und in gewisser Hinsicht traurig.. 

Denn langsam habe ich das Gefühl das wir Rollstuhlfahrer oder Leute die noch mehr Behindert sind, schlich und einfach nicht Willkommen sind in der Gesellschaft, ja dieser Eindruck bekomme ich immer mehr und wird immer mehr stärker, dazu kommt das es bekräftig wird bei Solchen Tatsachen wie eben Neubau Konstruktion Einkaufender mit starke Einschränkung und Begrenzung, Wie auch Beispiel Behinderten Parkplätze in der Stätten auch begrenzen auf 3h, etc. etc. etc., die liste wird immer länger… 

Wunderschönen Sonntag wünsch ich dir /euch Ein Dicker Mutsch und Umarmung Hoffentlich bis bald 

 

Francesco 

  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Thema.
Sei der Erste, der antwortet!
Forum
Neueste Antworten
10 carken
Forschung über den Rückenmark
Hallo carken, mit solchen Fragen rennst Du bei mir ja offene Türen ein; ich finde das auch sehr spannend. Es wäre schön, wenn es hier im Forum mehr...
1 odyssita 16.11.2019
63 staldi
Wohnmobilreisen
Hallo staldi, schön, dass Du hier schreibst! Hach, Reisen ist einfach toll - schön, dass Du da Möglichkeiten gefunden hast! Vielleicht ist diese...
8 odyssita 16.11.2019
Hello again,
Hallo nichtsdestotrotz, schön, wieder von Dir zu lesen, und es freut mich sehr zu hören, dass sich viel bei Dir zum Guten getan hat! Liebe...
8 odyssita 16.11.2019
66 carken
Video: Einstellung gegenüber Gleichstellung von Menschen mit...
Salü carken .... une main de fer dans un gant de velours verstehe ich auch als: "c'est le ton qui fait la musique - oder der Ton macht die...
7 cucusita 12.11.2019
Frag den Experten
Neueste Antworten
348 carken
Amitiza umstellen
Lieber Carken herzlichen Dank für Deine Anfrage. Wir haben hier auch bereits von dem Medikament gehört, es aber nicht regelmässig im klinischen...
1 ANKS 10.09.2019
396 hanspeda
Kribbeln vom Rücken bis in den Fuss
Hallo lieber Hanspoeda  Danke für diene promet Antwort, und Erfahrung, Ok scheint wirklich eine sache der Posiotion zu sein, leider kan ich...
9 Francescolife 09.08.2019

Blog
Neueste Blog-Artikel
kitwan 12.11.2019 In Gesellschaft
Taiwans Gesetz für die Autonomie des Patienten
Das erste Gesetz über den «natürlichen Tod» in Asien
0
fritz 04.11.2019 In News
Jung im Alter
An einer Tagung von ParaHelp und der Klinik Balgrist bekamen wir Tipps und Tricks fürs Älterwerden serviert.
Muniba Mazari: Pakistans «Eiserne Lady»
Aus Unglück neue Möglichkeiten schaffen
0
Wiki
Am meisten gelesen
Neuropathischer Schmerz
Schmerz ist eine grundlegende menschliche Erfahrung, die wir vielfach in unserem Leben machen, manchmal sogar täglich. Man schlägt sich den Ellenbogen an, die Weisheitszähne drücken oder der Kopf brummt, wenn das Wetter umschlägt. Es gibt...
Gefahren bei eingeschränkter Sensibilität
Was wir unter Sensibilität verstehen Unter Sensibilität verstehen wir den fünften Sinn, das Fühlen. Anders als bei den anderen vier Sinnen hat die Sensibilität kein eigenes Sinnesorgan, wie zum Beispiel der Sehsinn das Auge. Das sensible System...
Abhusten und Sekretmobilisation
Das Abhusten von Sekret ist sehr wichtig, damit ein freies Atmen möglich bleibt. Husten ist ein Schutzreflex zur Reinigung der Atemwege, da so der Schleim gelockert und aus den Atemwegen herausgefördert werden kann. Zum Husten werden die Bauch-...

Über diese Community
Neueste Themen
14.11.2019 In Aktuelle Hinweise
Die Community an der Swiss Handicap 2019
Swiss Handicap, die «einzige nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung», findet 2019 bereits zum fünften Mal statt. Am 29. und 30. November werden sich rund 150 Aussteller in der Messe...
0
14.10.2019 In Aktuelle Hinweise
Mann kann mit gedankengesteuertem Exoskelett wieder gehen
Thibault, ein querschnittgelähmter Mann aus Frankreich, kann wieder gehen – mit einem Exoskelett, dass er nur über seine Gedanken steuert. Der Versuch glückte im Rahmen einer klinischen Studie im...
0
09.10.2019 In Aktuelle Hinweise
Lesung mit unserem Blogautor Fritz Vischer
In einer Woche liest Community-Blogautor Fritz Vischer in Zürich Passagen aus seinem Buch «Ansonsten munter – Einsichten eines Rollstuhlfahrers». Dazu sind Expertinnen und Experten zum Gespräch...

Kontakt

Schweizer Paraplegiker-Forschung
Guido A. Zäch Strasse 4
6207 Nottwil
Schweiz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T 0800 727 236 (aus der Schweiz, kostenlos)
T +41 41 939 65 55 (aus anderen Ländern, kostenpflichtig)

Sei ein Teil der Community – melde dich jetzt an!