1. odyssita Shooting-Star
  2. Leben mit Querschnittlähmung
  3. Dienstag, 03. März 2020

Ihr Lieben,

ich traue mich und packe dieses heisse Eisen an.

Wie geht es Euch in Bezug auf das neue Coronavirus? Wie bereitet Ihr Euch vor? Wie sind die Menschen und Einrichtungen, auf die Ihr angewiesen seid, vorbereitet?

Ich verfolge die Nachrichten zum neuen Coronavirus nun schon seit einigen Wochen. Zu meinen Therapien gehe ich aktuell nicht, weil ich einerseits meinen leichten Infekt nicht weitergeben will, andererseits mir auch nichts einfangen will. Ich habe dank meinem Hausarzt Medikamente, die mir einige Wochen reichen. Ich schränke meine sozialen Kontakte ein, und wenn ich einkaufen gehen muss, mache ich das frühmorgens. Ich habe einige Vorräte im Haus. Was ich noch nicht gemacht habe ist, eine Patientenverfügung zu schreiben; das steht schon seit Jahren aus. Vielleicht wäre jetzt ein guter Zeitpunkt dafür. Ich hatte vor einigen Jahren eine Influenza, die sich gar nicht gut mit meinem geschädigten autonomen Nervensystem und meiner leicht durch die Rückenmarksschädigung betroffenen Atmung vertragen hat. Ich will versuchen, eine Infektion zu vermeiden.

Nun bin ich in der glücklichen Lage, dass ich mich selbständig versorgen kann, sofern die Versorgungsketten funktionieren. Und ich weiss, dass das vielen von Euch anders geht. Das macht mir Sorgen. Habt Ihr mit den Menschen, die Euch unterstützen, darüber gesprochen, wie sie vorbereitet sind? Wer sie ersetzen kann, falls sie ausfallen?

Ich fürchte, man muss damit rechnen, dass das Gesundheitssystem in den nächsten Wochen überlastet sein wird, zumindest hier in Eurem Nachbarland, wo wenig Eindämmungsmassnahmen getroffen werden und die Reaktionen sehr verzögert sind.

Wie ist das SPZ vorbereitet? Es ist sicherlich gut, dass es räumlich getrennt ist von Ambulanzen für infizierte Menschen. Aber gibt es Pläne, wie die Versorgung aufrecht gehalten werden kann, wenn es in einem Bereich zu einem Fall des neuen Virus kommt? Ob vielleicht auch Patienten ambulant oder vor Ort bei Euch unterstützt werden könnten, falls andere Versorgungsoptionen ausfallen? Jetzt ist die Zeit, zu planen.

Sehr problematisch fand ich auch, wie zumindest bei uns hier lange Zeit beschwichtigt wurde, nach dem Motto: "Das Virus ist nicht so schlimm, man muss sich deswegen nicht einschränken, fast nur alte Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen haben schwere Verläufe". Es wurde nicht kommuniziert, dass jeder mit seinem Verhalten dafür Verantwortung trägt, dass gefährdete Menschen geschützt sind. Der Spaß und die Unbesorgtheit der Gesunden wurde mit dieser Kommunikationsweise über das Leben derjenigen mit höherem Risiko priorisiert. Von Ethikern hört man bislang wenig zum Thema, dabei wären sie gefragt, wenn es um das Abwägen verschiedener Interessen und die Verteilung potentiell knapper Ressourcen geht.

Liebe Community-Familie, passt auf Euch auf!

Ganz liebe und nachdenkliche Grüße,

odyssita

Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Hallo Liebe MiaPia500 

Herzliche willkommen,!  Schön das du auch den weg gefunden hast, in unsere Community Familie. 

Ja die sitation in der Schweiz spannt sich schon seit letzten sher ein, stell dir vor mein Horror, den ich leben im Kanton FR, das laut auch der Zeitungen ( Bericht von Gestern ), das Kanton FR, zu dem schlimmste betroffen sind dies sogar Europa weit, dabei habe ich richtig gezittert, als ich das gelesen habe.. Und JA ohne Schutzmaßnahmen, ist garnicht zu denke aus dem Haus zu gehen.! ( aber einkaufen sowohl Therapie und Arzt sind einfach zu erledigen.. ) 

Du sagst du verwendest die FFP2 Schutzmasken, ja das kommt Teuer zu stehen,  aber wenn du ein Tipp von mir nehmen willst, ( Das gilt natürlich auch für alle..!! )

Ich verwende Masken vom Schweizer Unternehmer, die eine Nano Technologie verwendet ( Dies stand  auch mehr Mals in Nationales  und Internationale Zeitungen/Medien ),

Heisst diese Masken sind beschichtet mit ein spezielles Schutz ( patentierter und Labortechnick  auch getestet ist ) Und vernichtet/blockiert  alle Viren speziell eben das Covid-19, das auf der Maske Gelagen können, und Schutz somit Dich selbst und den Mitmenschen..!! Die Maske hat eine Haltbarkeit von 6 Monate, und man  kann sogar  1 x pro Woche Waschen bei 40 Grad, Und was noch sehr wichtig ist, es Kostet 9.90.-CHF.!! Hier der Link wer Interesse hat. https://textilmasken.ch

Ich wünsche uns Alle weiterhin viel Glück, und das wir Heil davon kommen.! 

Liebe Grüsse Francesco

Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Hallo liebe wheelchairursina85 

Natürlich auch Dir ganz ganz Herzlich willkommen.!! 

Und ja du sagst es, es sind außergewöhnliche Zeiten, und wer ein starkes Immunsystem hat, ( kann zwar trotzdem betroffen werden ) aber meist ist es auch im Vorteil, Stichwort aber man Sollte nicht nur weil es jetzt diese Virus zirkuliert, auf sich selbst achten und eine gesunde Ernährung führen ( wobei hier könnte ich ein Buch schreiben.. ), es sollte doch immer der Bestanteil sein des Leben, was ich aber persönlich nicht mag, sind Präparate denn meisten nicht indizierte Präparate von Medizin aus, auch er nur da sind vor allem für ein Profit zu machen.. Denn eins ist Uns glaube ich alle Klar, Die Natur beietet schon genügend von sich aus die Wichtigen Vitaminen, man sollte Sie nur kennen und wissen welche etc ( Auch hier könnte ich ein Buch schreiben ), Aber bitte nicht falsch verstehen, ich sage nicht grundsätzlich das Vitaminen Präparate schlecht sind... Es ist einfach und ich habe es auch am eigener Leib erfahren und auch im Zusammenhang von Medizinische Untersuchung, das Dank meine Disziplin und die Richtige Ernährung konnte ich doch viel für meine Gesundheit machen, und auch somit mehrere Medikamente die ich sonst nähmen hätten sollen, eben reduzieren und zum teil auch weg lassen..

Aber so oder so, der Motto sollte immer sein,  Prävention ist immer die Beste Medizin. Und Im Zusammenhang auf die Heutige Situation ist auch weiterhin wichtig Abstand, Hände Wäschen Masken Tragen und eben alle nötige Vorsichtsmaßnahmen  zu beachten.! ¨

Im Sinne wünsche Dir und Uns Alle weiterhin gute Gesundheit

Und ein schönes Wochenende

Lieber Gruss Francesco  

Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Hallo Liebste Odyssita 

Ich hatte vergessen schon letztes mal dir zu schreiben und zu ergänzen, das ich sehr dankbar bin, das du hier tätigt bist, denn deine Posten/Schreiben sind von grosser und schätzbarer Bedeutungen.! Vor allem deine so detaillierte Recherchen und Links, sind von grosser Bedeutung und verdammt Hilfsreich.!! 

Ja, das stimmt und hast vollkommen recht, am Anfang hatten niemand oder weniger von uns echte sorge gemacht, über dieses Virus.. Das haben Wir aber heut zu tage, glaube bitter bereut. 

Ich wünsche dir weiterhin nur das Beste, und freue mich Riesig auf deine Post die du hier schreibst. 

Herzliche Liebe Grüsse 

Francesco 

cucusita Star
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Kindermund zum Schmunzeln, soeben im Radio gehört:

Eveline Widmer-Schlumpf, ehemalige Bundesrätin, war mit ihrem sechsjährigen Enkel in der Bahn unterwegs. In der 2. Klasse war kein Platz frei. Also begaben sie sich ins Abteil der 1. Klasse. Dort sass eine Dame, die keine Gesichtsmaske trug. E.W.S. bat sie höflich, sich doch bitte ihre Maske anzuziehen für den gegenseitigen Schutz. "Ich sitze in der 1. Klasse. Hier benötige ich keine Maske!" bekam sie zur Antwort. Worauf sich der Enkel einmischte: "Das Virus interessiert nicht, ob wir in der 1. oder 2. Klasse sitzen!"😊😊😊

Ganz herzliche Grüsse an alle

cucusita

Johannes
Community Manager
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Liebe cucusita

Vielen Dank für die schöne Anekdote! So treffend die Antwort des Enkels, so erschütternd ist die Aussage der Dame wie kann man nur auf die Idee kommen, dass man in der 1. Klasse keine Maske braucht? Das ist mir unbegreiflich.

Habt einen schönen Tag!

Johannes

Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Ach liebe Cucusita, 

Was soll ich sagen, ausser das mein Kopfschütteln unvermeidbar war, Gott wie arrogant kann ein Mensch sein ? na ja da ist leider keien Frage von mir, denn leider leider wissen wir, das der Mensch keine grenze hat mit Arroganz, und Ungleichheit.. 

Schicke dir eine dicke Herzliche Umarmung hoffe es geht dir soweit gut ? 

Liebe Grüsse 

Francesco 

axelbach Frischling
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Ich stimme völlig mit Ihnen.



Es gibt noch keine Antworten zu diesem Thema.
Sei der Erste, der antwortet!