1. Rolfd Erfahrener Autor
  2. Leben mit Querschnittlähmung
  3. Dienstag, 13. April 2021

Liebe Freunde

Nun greife auch ich wieder einmal in die Tasten. Es wurde hier schon viel geschrieben, wie wir uns fühlen und was Corona Virus für uns bedeutet. Nun würde mich interessieren, wie es bei euch mit den Impfungen steht.

Hier in Italien, wo ich mit meiner Frau (und unserem Hund Geordie) lebe, ist es wie man wohl erwarten darf von aussen gesehen ziemlich chaotisch. Das hat auch mit der umstrittenen Impfung von Astra Zeneca zu tun, die hier ein wichtiger Pfeiler ist, aber seit kurzem nur noch für über 60 jährige zugelassen ist. Die Hoffnung liegt jetzt auch auf Johnson&Johnson, was ja momentan nicht gut aussieht. Hier werden mit Hochdruck alle über 80 jährige und alle vulnerabili (das bin z.B. ich) und alle caregiver, das ist meine Frau, geimpft. Wir mussten uns bei unserem medico di famiglia melden und der wiederum musste uns anmelden. Nun bekam vor 2 Wochen meine Frau ein Aufgebot zum Impfen - leider mit Astra Zeneca. Ich bekam vor 2 Tagen ein SMS, ich soll heute zur Impfung gehen. Gestern bekam ich noch ein Telefon, ich solle das ja nicht vergessen und auch noch ein 2. SMS. Also sind wir heute zur Impfstelle gegangen. Sehr viele Leute und ein etwas chaotisches Vorgehen, aber alle sehr nett und hilfsbereit. Ich bekam Pfizer als Impfung. Ja, ich darf sagen, dass auch wenn es von aussen gesehen etwas ungeordnet wirkt, es klappt alles sehr gut und wie gesagt, die Leute sind hilfsbereit und äusserst freundlich. Auch der Parkplatz war kein Problem.

Ja, ich bin gespannt, was ihr aus euren Ländern zu erzählen habt und wie es bei euch klappt.

Ganz liebe Grüsse aus dem momentan sehr sonnigen Italien.

Rolf

Johannes
Community Manager
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Guten Morgen Rolf

Wie schön, wieder einmal von Dir im Forum zu lesen! Vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht zum Impfen in Italien. Ich habe auch vor ein paar Wochen vom Kanton Luzern die erste Dosis erhalten (wg. Risikoperson) und aus meiner Sicht wurde das Schweizer Klischee der perfekten Organisation erfüllt. Ich musste am Eingang ein paar Minuten in einer Schlange stehen, aber danach wurde ich durch mehrere Stellen durchgeschleust ohne jede Wartezeit. Inklusive der 15 Minuten hinterher (wegen einer möglichen Erstreaktion) hat das ganze nur eine halbe Stunde gedauert. Die Leute waren auch alle nett.

Aus Italien hingegen habe ich auch deutlich schlechtere Erfahrungsberichte gehört als Deinen. In Kampanien kann es recht lange dauern, bis man durch ist, bei einem Bekannten waren es über drei Stunden! Erst musste er lange draussen warten ohne Sitzgelegenheit, danach noch einmal drinnen, da konnte er sich dann immerhin setzen. Wir beide können also froh sein, dass es bei uns so reibungslos funktioniert hat.

Ich bin gespannt auf weitere Erfahrungsberichte.

Liebe Grüsse

Johannes

cucusita Star
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Grüezi mitenand

Bei uns in Zürich hat es hervorragend geklappt. Mein Mann und ich sind beide mit dem Impfstoff Moderna vor ca. einem Monat geimpft worden. Inzwischen haben wir auch die zweite Impfung intus. Wir zählen auch zu den Gefährdeten wegen Vorerkrankungen. Die Termine haben wir von unserem Hausarzt bekommen. Das ganze Procedere hat je 30 Minuten gedauert. Nach der ersten Impfung hatte ich keine Nebenwirkungen. Nach der zweiten dann stärkere Schmerzen an der Einstichstelle und leichtes Fieber. Das zählt zu den harmlosen Reaktionen. 

Trotzdem müssen wir uns - gemäss Arzt - noch vorsichtig verhalten. An Ostern waren wir seit langem wieder einmal bei unserer Jungfamilie. Unsere Freude war gross. Endlich wagten wir wieder eine Umarmung. Unser Bedürfnis nach Kuscheln erfüllten die frisch ausgeschlüpften Kücken. In unserer halbgeschlossenen warmen Hand fühlten sie sich sichtlich wohl. 

Wie geht es Euch mit dem Warten auf einen Impftermin?

Mit herzlichen Grüssen

cucusita

Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Hallo Liber Rolf und Alice und Geordie 

Mensch tut mir lied das ich Ernst jetzt antworte. 

Es freut mich auserordenlich sehr dich hier wieder zu lesen! 

Ich danke dir für deinen Blick Winkel über das verlauf der Situation in Italien. Mittlerweile hast du nun deine erste Impfung wenn ich richtig verstanden habe oder ? Und deine Frau ? Wie geht es dir heute ? 

Seit liebevoll herzlich umarmt

freue mich auf Neuigkeiten lieber Gruss 

Francesco 

Stardream Beobachter
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Es muss jeder selber wissen, ob er sich gegen Corona impfen lassen will.

 

 

  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Thema.
Sei der Erste, der antwortet!