Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  1. knowhow
  2. Leben mit Querschnittlähmung
  3. Freitag, 19. Januar 2018
liebe alle

das neue Kursprogramm von Para Know-how des SPZ ist da! Blättert mal durch und gebt mir ein Feedback, ob euch das Angebot interessiert, anspricht, was euch langweilt oder worauf ihr neugierig seid. Teilt mir eure Wünsche mit! Vielleicht habt ihr selber etwas Neues entdeckt, etwas Spannendes gelernt...? Gerne organisiere ich Kurse, Vorträge, Workshops nach euren Interessen!

Hier gehts zum Programm: http://www.paraplegie.ch/paraknowhow
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo,
 
also ich habe mal reingeschaut und muss sagen, dass es für Experten und Fachpersonal interessant sein dürfte, für Laien jedoch kaum.
Die Beiträge zur Forschung sind mir persönlich viel zu speziell und abgehoben und handeln nur wenig oder gar nicht über wirklich relevante und praktische Dinge einer von QSL betroffenen Person.
Mich persönlich interessiert, wieweit man n der Forschung und klinischen Praxis bemüht ist, Patienten wieder ans Laufen zu bringen. Das ist doch der dringensde Wunsch  aller.
Aber wieweit man im Vergleich zu den vergangenen 30-40 Jahren den Prozentsatz derjenigen, die es tatsächlich schaffen, hat steigern können, welche neuen Methoden hierzu geeignet sind und was man hierzu verbessern könnte, erfährt man kaum oder gar nicht.
Man hat den Eindruck, als wenn man weiterhin nach dem Motto verfährt: Wenn es spontan kommt, ist es gut. Wenn nicht, Pech gehabt.
Ansonsten wäre es sehr hilfreich, die einzelnen Themen allesamt in Deutsch  zu nennen, damit auch derjenige, dessen Englisch für das Verständnis wissenschaftlicher Artikel nicht ganz ausreicht, im Vorfeld aussortieren kann.
Johannes
Community Manager
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Salieri,

vielen Dank für Deine Rückmeldung zum Kursprogramm. Jetzt muss ich aber nachfragen: Welche Beiträge zur Forschung meinst Du genau? Ich sehe da quasi keinen, der mit Forschung zu tun haben könnte, sondern eigentlich nur "praxisorientierte" Themen: Kochen, Mode, Yoga, Spastik, Sexualität bis hin zum "Märchenabend"... welche Themen haben da mit Forschung zu tun?

Und was meinst Du mit: "Ansonsten wäre es sehr hilfreich, die einzelnen Themen allesamt in Deutsch  zu nennen, damit auch derjenige, dessen Englisch für das Verständnis wissenschaftlicher Artikel nicht ganz ausreicht, im Vorfeld aussortieren kann." - welche Themen sind nur auf Englisch genannt? Hier würde mich auch sehr interessieren, welche Themen Du genau meinst, denn die Kursthemen sind alle auf Deutsch, soweit ich das sehe...

Liebe Grüsse

Johannes
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Johannes,
es gibt hier zwei Rubriken, die "klinische Forschung" und "Publikationen" lauten, in denen man die entsprechenden hierzu  Aktivitäten nachlesen kann.
Für mich eigentlich das besonders Interessante. Diese habe ich hauptsächlich gemeint, ahne nun aber langsam, dass es Dir anscheinend gar nicht so sehr darum gegangen ist.
 Ich fand halt die veröffentlichten Beiträge zur Forschung hierzu nicht besonders aufregend bzw. manchmal auch nicht besonders verständlich aufgearbeitet.
 
Freundliche Grüße,
Salieri
Johannes
Community Manager
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Salieri,

aha, jetzt verstehe ich, was Du meinst: diesen Link http://www.paraplegie.ch/de/pub/spz/klinische_forschung.htm und diesen Link: http://www.paraplegie.ch/de/pub/spz/publikationendownloads.htm, richtig? Die haben aber beide gar nichts mit dem Kursprogramm zu tun, das "knowhow" gepostet hat... denn die beiden Links, die Du meinst, sind nur zufällig auf derselben Navigationsebene wie der Link mit dem Kursprogramm (http://www.paraplegie.ch/de/pub/spz/para_know-how.htm), aber nicht diesem untergeordnet. Anders gesagt: Die "klinische Forschung" und die "Publikationen" sind diejenigen allgemein vom SPZ (Schweizer Paraplegiker-Zentrum), welches eben auch diese Kurse für Querschnittgelähmte anbietet, aber das hat beides keinen inhaltlichen Zusammenhang. Ich gebe zu, dass das auf der Seite visuell nicht so klar wird, aber diese Seite ist ohnehin gerade in Überarbeitung und wird glaube ich Ende März neu aufgeschaltet. Und dann viel übersichtlicher.

Ich hoffe, das Missverständnis ist damit aufgeklärt :smileywink:

Liebe Grüsse

Johannes
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Johannes,
alles klar und vielen Dank für Deine Antwort.
Ich hätte wohl etwas sorgfältiger nachlesen müssen, worum es genau geht.
Einen schönen Tag noch,
 
Salieri
Johannes
Community Manager
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Salieri,

kein Problem. Vielen Dank für Deine Rückmeldung. Freut mich, dass es sich geklärt hat.

Dir auch einen schönen Tag,

Johannes
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Ich finde die Kurse interessant. Besonderes Interesse hätte ich an Medidation, Resilienztraining und Achtsamkeitstraining. Für mich als Norddeutscher ist der Weg zu Euch natürlich etwas weit. Könnte man solche Veranstaltungen nicht als Webinar anbieten? Die Preise sind natürlich auch nicht ohne.
Johannes
Community Manager
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Guten Abend Nichtdestotrotz

Das ist eine interessante Aussage! Ich finde die Preise nämlich gar nicht so heftig, für Schweizer Verhältnisse geradezu günstig – für Ein-Tages-Weiterbildungen zahlt man hier oft um die 500 Franken. Die drei von Dir favorisierten Kurse kosten alle 90 Franken, also rund 77 Euro. Was hättest Du erwartet? Wieviel kosten solche Kurse in (Nord-)Deutschland? :smileywink:

Liebe Grüsse

Johannes
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Guten Morgen Johannes,
die Höhe der Preise sind bestimmt gerechtfertigt. Es sollte auch keine Kritik, sondern ein ehrliches Feedback sein.
Liebe Grüße
 
Johannes
Community Manager
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Guten Morgen Nichtsdestotrotz,

Ah nein, ich habe es auch gar nicht als Kritik verstanden. Tut mir leid, falls das so rübergekommen ist. Es würde mich wirklich interessieren, was solche Kurse in Deutschland kosten. Vielleicht habe ich mich einfach schon zu sehr an die Schweizer Preise gewöhnt und liege komplett daneben :smileywink:

Liebe Grüsse in den Norden

Johannes
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Johannes,
ich kann nicht genau sagen, was solche Kurse bei uns kosten, da ich kein vergleichbares Angebot auf die Schnelle gefunden habe. Allerdings möchte ich meine Meinung zu den "hohen" Preisen revidieren. Ich habe mir nämlich noch einmal Euer Kursangebot angesehen und habe festgestellt, dass die Kurse teilweise bis zu 7h gehen. Das hatte ich beim 1. Lesen wohl übersehen. Daher kann man nur sagen, dass die Preise angemessen und nicht zu hoch sind. 
Johannes
Community Manager
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Nichtdestotrotz,

vielen Dank für Deine Rückmeldung. Ich denke auch, für 6-7 Stunden sind die Preise echt in Ordnung.

Liebe Grüsse

Johannes
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Thema.
Sei der Erste, der antwortet!
Forum
Neueste Antworten
1836 odyssita
Behinderung, Erkrankung oder...? Wie seht Ihr Euch?
Liebe Community Fans Johannes' tragikomischer Artikel war für mich wieder eine Bestätigung, dass es beim Suchen stimmiger Begriffe tatsächlich ins...
16 cucusita 06.12.2019
92 carken
Wir, gewöhnliche und außergewöhnliche Paare. 
Lieber Carken Tja wie machen wir das? Manchmal hangeln wir uns dann einfach durch diese Tag und hoffen, dass der nächste besser wird. Dass wir...
2 mondschrein 04.12.2019
Frag den Experten
Neueste Antworten
Pankreas Insuffizienz
Hallo Liebe Doktor Anks  Ich danke von Herzen für diese Aufklärung.! Also bin froh das ich mir keine sorgen machen muss oder sollte, Ja die...
2 Francescolife 27.11.2019
452 carken
Amitiza umstellen
Lieber Carken herzlichen Dank für Deine Anfrage. Wir haben hier auch bereits von dem Medikament gehört, es aber nicht regelmässig im klinischen...
1 ANKS 10.09.2019

Blog
Neueste Blog-Artikel
«Steh auf»
Die Geschichte von Boris Grundl, wie er als Spitzensportler von einer Klippe ins Wasser sprang und als Querschnittgelähmter auftauchte
0
Barrierefreie Skiferien im Herzen der Schweiz
Hier findet Ihr die besten Sitzski-Ferien in einer der schönsten Regionen der Schweiz
0
fritz 28.11.2019 In News
Resilienz können wir trainieren
Am Tageskurs von Para Know-how gab’s ein Buffet von Tipps
0
Wiki
Am meisten gelesen
Neuropathischer Schmerz
Schmerz ist eine grundlegende menschliche Erfahrung, die wir vielfach in unserem Leben machen, manchmal sogar täglich. Man schlägt sich den Ellenbogen an, die Weisheitszähne drücken oder der Kopf brummt, wenn das Wetter umschlägt. Es gibt...
Gefahren bei eingeschränkter Sensibilität
Was wir unter Sensibilität verstehen Unter Sensibilität verstehen wir den fünften Sinn, das Fühlen. Anders als bei den anderen vier Sinnen hat die Sensibilität kein eigenes Sinnesorgan, wie zum Beispiel der Sehsinn das Auge. Das sensible System...
Abhusten und Sekretmobilisation
Das Abhusten von Sekret ist sehr wichtig, damit ein freies Atmen möglich bleibt. Husten ist ein Schutzreflex zur Reinigung der Atemwege, da so der Schleim gelockert und aus den Atemwegen herausgefördert werden kann. Zum Husten werden die Bauch-...

Über diese Community
Neueste Themen
05.12.2019 In Aktuelle Hinweise
TikTok diskriminierte Menschen mit Behinderung
Die bei jungen Leuten sehr beliebte Video-Plattform TikTok hat ihre Moderatoren angewiesen, Videos mit «besonderen Menschen» zu markieren und ihre Reichweite zu beschränken. Dazu gehörten Menschen...
0
27.11.2019 In Aktuelle Hinweise
Therapie und Outdoor-Spass zugleich? Das Go-Tryke macht’s möglich!
Das Startup GBY (steht für «Go By Yourself») des inkompletten Tetraplegikers Sebastian Tobler aus dem Kanton Freiburg hat ein Fahrrad für Menschen mit Behinderungen entwickelt: Das Go-Tryke® ist...
0
14.11.2019 In Aktuelle Hinweise
Die Community an der Swiss Handicap 2019
Swiss Handicap, die «einzige nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung», findet 2019 bereits zum fünften Mal statt. Am 29. und 30. November werden sich rund 150 Aussteller in der Messe...
0

Kontakt

Schweizer Paraplegiker-Forschung
Guido A. Zäch Strasse 4
6207 Nottwil
Schweiz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T 0800 727 236 (aus der Schweiz, kostenlos)
T +41 41 939 65 55 (aus anderen Ländern, kostenpflichtig)

Sei ein Teil der Community – melde dich jetzt an!