Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  1. Francescolife
  2. {ed-badge-title-sociable} {ed-badge-title-supporter} {ed-badge-title-committed-supporter}
  3. Frag den Doktor
  4. Freitag, 22. November 2019

Hallo Liebe Doktor ANKS 

Ich bitte um ihre Fachkenntnisse es geht um folgendes, 

Ich habe eigentlich seit Jahren eine Leichte Pankreas Insuffizienz ( dies vor meine komplette Paraplegie ) Zirka seit 2011, und hier war ich schon Hemiplegiker Links (Neurolesion von Hirnblutung Hirntumor OP ), Schon damals meine Behandelte  Ärztin Gastro, konnte nicht rausfinden wieso. 

Nun seit meine Rücken OP im 2015 und Schädigung der Nerven am Rücken und durch eine Erweiterung der bestehen Hirnlesion um 7mm nach dem Sturz, bin ich komplett Paraplegiker, seitdem.

Anfang dieses Jahr 2019 , nach Untersuchungen wurde ich plötzlich von leichte auf eine Schwere Pankreas Insuffizienz gestuft, ( Elastasen im Stuhl waren 54… ) Natürlich hat man gleich ein IRM am Pankreas angefordert und man hat auch eine Kolonskopie durchgeführt, die Ergebnisse waren gut kein Tumor kein ersichtlicher Grund.! Aber blieb die Tatsache die Schwere Pankreas Insuffizienz

 

Seitdem Esse ich gezielt Ernährung ohne Frittiertes und wenig wie kaum fett ( sprich höchsten 30 bis 38g Fett pro Tag ), dazu natürlich nehmen ich auch die genaue kalkulierte dose an CREON Medikament, Also sprich seitdem achte ist verdammt gut was ich esse wie ich esse und die genaue Dosis an Medikament CREON, Nach ein Paar Monate hatten wir den Stuhl erneut anglisiert und die erfreuliche Ergebnisse die Elastasten waren 201 :è ( Ab 200 ist es super ),

 

Also wagten  wir ein test das ich für 4 Wochen das Creon nicht nehme aber weiterhin achte auf meine spezielle Ernährung.! Nach erneute Stuhl Untersuchung waren die Elastasen 181 also wieder im negativen Bereich,  ab sofort wieder Creon und weiter mit mein spezielles essen.

Nun Nach 2 Monate haben wir vor ein paar Wochen den Stuhl wieder untersucht und die Horror Nachricht die elastasen sind 16..!

Das macht eine schwere Insuffizienz.! Obwohl ich penibel auf alles Achte und die Dosis an Creon genau kalkuliere und eben wenig fett esse etc etc..  Kann man nicht verstehen wieso.???

Ich fragte die Fachärztin , ist es wegen meine Paraplegie ? Sie sagte Nein, also fragte ich der Grund die Ursache ? Sie Antwortete mir das sie leider keine Antwort hat weil Sie selbst nicht wisse wieso dies bei mir so… Ausserdem leide ich auch unter Barret Osefagus Syndrom ( wurde auch mal operiert ) Und es schient das auch das Barrel sich komisch verhält-… 

Nun meine Konkrete Frage an Sie, ist es möglich das diese Organen wie Pankreas und Ossefagus, durch die Paraplegie versucht wird ? Ich danke ihnen für eine Antwort denn langsam bin ich am verzweifeln, ich tue immer alles und achte immer penibel an die Gesundheit und solche Rückschläge sind hart zu verdauen. 

Herzlichen Danke 

 

Francesco 

ANKS
Dr. Online
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Lieber Francesco

herzlichen Dank für Deine Anfrage.

Es ist und bleibt komplex und viele Veränderungen und Prozesse verstehen wir tatsächlich noch nicht vollumfänglich.

Im Rahmen der Paraplegie ist das autonome Nervensystem in seiner Funktion verändert und damit auch die Funktion von Leber und Pankreas. Normalerweise gleicht sich dies wieder aus und der Stoffwechsel und Organismus finden einen neuen Rhythmus. Die Verdauungsfunktion und die Ausscheidung von Galle und Pankreasenzymen wird auch durch die viscerale Muskulatur reguliert, die im Rahmen der Lähmung dann beeinträchtig ist und unterschiedlich arbeitet.

Ich würde diesen Werten nun nicht zuviel Bedeutung geben. Es ist sicherlich sinnvoll das Creon so weiter zu nehmen und die Ernährung in der von Dir geschilderten Art zu gestalten. Wenn Du magst, kannst Du die Elastase zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal bestimmen lassen. Alternativ wartest Du einfach erst einmal ab.

Wie immer gilt es auch, je weniger Stress, je mehr Rhythmus und Zufriedenheit, detso besser funktioniert auch das autonome Nervensystem, mit und ohne Lähmung.

 

Herzliche Grüsse

ANKS

  1. vor einer Woche
  2. Frag den Doktor
  3. # 1 1
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Hallo Liebe Doktor Anks 

Ich danke von Herzen für diese Aufklärung.! Also bin froh das ich mir keine sorgen machen muss oder sollte,

Ja die Ernährung werde ich weiterhin so führen und Creon weiter annhemen . ( Noch zu ergänzen wir hatte auch die Lipase test gemacht ) Und die Werte sehen gut aus sprich es gibt keine Entzündung von Pankreas vor, dass bestätigt mehr ihre Fachmeinung. 

Herzlichen Danke ein schönen Arbeitstag 

 

Herzlichen Grüsse 

Francesco 

  1. vor einer Woche
  2. Frag den Doktor
  3. # 1 2
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Thema.
Sei der Erste, der antwortet!
Forum
Neueste Antworten
1816 odyssita
Behinderung, Erkrankung oder...? Wie seht Ihr Euch?
Liebe Community Fans Johannes' tragikomischer Artikel war für mich wieder eine Bestätigung, dass es beim Suchen stimmiger Begriffe tatsächlich ins...
16 cucusita 06.12.2019
74 carken
Wir, gewöhnliche und außergewöhnliche Paare. 
Lieber Carken Tja wie machen wir das? Manchmal hangeln wir uns dann einfach durch diese Tag und hoffen, dass der nächste besser wird. Dass wir...
2 mondschrein 04.12.2019
Frag den Experten
Neueste Antworten
Pankreas Insuffizienz
Hallo Liebe Doktor Anks  Ich danke von Herzen für diese Aufklärung.! Also bin froh das ich mir keine sorgen machen muss oder sollte, Ja die...
2 Francescolife 27.11.2019
438 carken
Amitiza umstellen
Lieber Carken herzlichen Dank für Deine Anfrage. Wir haben hier auch bereits von dem Medikament gehört, es aber nicht regelmässig im klinischen...
1 ANKS 10.09.2019

Blog
Neueste Blog-Artikel
Barrierefreie Skiferien im Herzen der Schweiz
Hier findet Ihr die besten Sitzski-Ferien in einer der schönsten Regionen der Schweiz
0
fritz 28.11.2019 In News
Resilienz können wir trainieren
Am Tageskurs von Para Know-how gab’s ein Buffet von Tipps
0
Sport Stacking – mehr als nur Becher stapeln
Einmal angefangen, soll das Spiel so abhängig machen, dass man gar nicht mehr aufhören kann. Traut Ihr Euch, es auszuprobieren?
0
Wiki
Am meisten gelesen
Neuropathischer Schmerz
Schmerz ist eine grundlegende menschliche Erfahrung, die wir vielfach in unserem Leben machen, manchmal sogar täglich. Man schlägt sich den Ellenbogen an, die Weisheitszähne drücken oder der Kopf brummt, wenn das Wetter umschlägt. Es gibt...
Gefahren bei eingeschränkter Sensibilität
Was wir unter Sensibilität verstehen Unter Sensibilität verstehen wir den fünften Sinn, das Fühlen. Anders als bei den anderen vier Sinnen hat die Sensibilität kein eigenes Sinnesorgan, wie zum Beispiel der Sehsinn das Auge. Das sensible System...
Abhusten und Sekretmobilisation
Das Abhusten von Sekret ist sehr wichtig, damit ein freies Atmen möglich bleibt. Husten ist ein Schutzreflex zur Reinigung der Atemwege, da so der Schleim gelockert und aus den Atemwegen herausgefördert werden kann. Zum Husten werden die Bauch-...

Über diese Community
Neueste Themen
05.12.2019 In Aktuelle Hinweise
TikTok diskriminierte Menschen mit Behinderung
Die bei jungen Leuten sehr beliebte Video-Plattform TikTok hat ihre Moderatoren angewiesen, Videos mit «besonderen Menschen» zu markieren und ihre Reichweite zu beschränken. Dazu gehörten Menschen...
0
27.11.2019 In Aktuelle Hinweise
Therapie und Outdoor-Spass zugleich? Das Go-Tryke macht’s möglich!
Das Startup GBY (steht für «Go By Yourself») des inkompletten Tetraplegikers Sebastian Tobler aus dem Kanton Freiburg hat ein Fahrrad für Menschen mit Behinderungen entwickelt: Das Go-Tryke® ist...
0
14.11.2019 In Aktuelle Hinweise
Die Community an der Swiss Handicap 2019
Swiss Handicap, die «einzige nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung», findet 2019 bereits zum fünften Mal statt. Am 29. und 30. November werden sich rund 150 Aussteller in der Messe...
0

Kontakt

Schweizer Paraplegiker-Forschung
Guido A. Zäch Strasse 4
6207 Nottwil
Schweiz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T 0800 727 236 (aus der Schweiz, kostenlos)
T +41 41 939 65 55 (aus anderen Ländern, kostenpflichtig)

Sei ein Teil der Community – melde dich jetzt an!