Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Seite :
  • 1
  1. Rolfd
  2. {ed-badge-title-sociable} {ed-badge-title-conversationalist} {ed-badge-title-active-conversationalist}
  3. Frag den Doktor
  4. Sonntag, 02. Februar 2020

Liebe Dr Anks

Ich hatte schon immer hin und wieder Wasser in den Beinen. Das geht normalerweise schnell weg, wenn ich die Beine hoch lagere oder einen Tee oder Saft trinke, der Wasser lösend ist. Seit einiger Zeit bleibt das Wasser aber hartnäckig und geht nicht weg. Mein Herz ist völlig in Ordnung und hat damit nichts zu tun. Was gibt es für Mittel, die mir helfen können? Wären vielleicht Stützstrümpfe hilfreich?

Uebrigens mein Dekubitus ist vollständig ausgeheilt.

Danke für eine Antwort.

Rolf 

Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Hallo Lieber Rolf. 

Tut mir leid zu lesen, und hoffe von Herzen das du belad Linderung beziehungsweise Lösung findest, Unsere Liebe Doktor Anks wird sicher sobald sie dazukommt antworten, würde mich auch interessieren, Was ich als Erfahrung aber auch sagen kann, ich Trage seit fast 2 Jahre eben Kompression Strümpfe sogar ganz Bein bis Oberschenkel, und seinem auch ich weniger wie kaum Probleme weder mit Wasser noch Dekubistus also wäre sicher keine schlechte Idee dies zu tragen.. Aber lassen wir Doktor Akns zu Wort. 

 

Liebe grüsse und herzlichen Umarmung dir und Alice, Hoffe es geht euch sonst gut ? 

LG Francesco 

 

  1. vor über einem Monat
  2. Frag den Doktor
  3. # 1 1
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Ciao Francesco

Danke für deine liebe Antwort und deine Erfahrung. Auch ich bin gespannt auf die Antwort von Dr. Anks.

Ganz liebe Grüsse 

Rolf

  1. vor über einem Monat
  2. Frag den Doktor
  3. # 1 2
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Lieber Rolf

Felix hat mich beauftragt dir zu schreiben.

Er trägt seit ein paar Jahren Knie-Stützstrümpfe und diese zeigen eine sehr gute Wirkung.

Es gibt Stützstrümpfe die vore bei den Zehen offen sind und dazu gibt es eine praktische Anziehhilfe. Felix hat sie aus der Schweiz, in Franreich sind sie anscheinend nicht so bekannt, denn die Krankenschwestern sind immer hellbegeistert. 

Übrigens bekam er auch mal wassertreibende Medikamente, diese hat er aber nicht gut vertragen.

Herzliche Grüsse Silvia und Felix

  1. vor über einem Monat
  2. Frag den Doktor
  3. # 1 3
Johannes
Community Manager
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Hallo zusammen

Vielen Dank für Deine Anfrage Rolfd – wie schön, wieder einmal auf der Community von Dir zu lesen. Danke auch für Eure Antworten Francesco, Silvia und Felix.

Ich wollte nur kurz Bescheid geben, dass Dr. ANKS die Anfrage gelesen hat, aber noch nicht dazu gekommen ist zu antworten. Sie schreibt, so bald es ihr möglich ist. Es gab leider für ein paar Tage ein Problem mit den Benachrichtigungsmails, darum wurde die Anfrage erst mit Verzögerung entdeckt – dafür möchte ich mich entschuldigen.

Liebe Grüsse

Johannes

  1. vor über einem Monat
  2. Frag den Doktor
  3. # 1 4
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Liebe Silvia,lieber Felix

Danke für euren Hinweis. Ich werde wohl nicht um die Strümpfe herumkommen! Ich werde mal schauen, was es in Italien gibt. Gut von euch zu hören, dass dies etwas ist, was nicht ganz abnormal ist und offensichtlich bei Paras halt vorkommt.

Nochmals danke und gute Zeit

  1. vor über einem Monat
  2. Frag den Doktor
  3. # 1 5
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Ciao Johannes

Danke für deine Antwort. Ich bin gespannt auf die Antwort von Dr. Anks

Gruss Rolf

  1. vor über einem Monat
  2. Frag den Doktor
  3. # 1 6
ANKS
Dr. Online
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Lieber Rolf und liebe Community

Ihr seid alle klasse und ich freue mich, dass ich Euch einfach nur in dem unterstützen kann, was Ihr beriets geschrieben habt. Im Rahmen der Lähmung treten Ödeme vor allem in der frühen Phase auf und werden dann immer am Anfang sicherlich mit langen Beistrümpfen, im Verlauf häufig mit individuell angepassten Kniekompressionsstrümpfen der Klasse 2 behandelt. Manche Patienten tragen dann später keine Kompressionstrümpfe mehr und entwickeln erstaunlicherweise auch keine Ödeme. Manchmal entwickeln sich Ödeme auch erst später im Verlauf. Dann ist es sicherlich sehr sinnvoll, Kompressionsstrümpfe anzupassen und regelmässig zu tragen. Falls sich die Ödeme bereits deutlich entwickelt haben, sind einige Lymphdrainagen indiziert, um das Gewebe  wieder geschmeidg und weich erden zu lassen, damit das interstitiell also im Gewebe verteilte Wasser wiedr gelöst werden kann. Es können dann alle 6 Monate neue Kompressionstrümpfe verordnet werden, da die alten im Verlauf ausleiern.

MEdikamente helfen nicht wirklich und Diuretika, die sogenannte Wassertabletten habe auf die Dauer häufig unangenehme medizinische Nebenwirkungen und können zu Salzmangel im Blut führen, ohne dass sie denselben Effekt wie Kompressionstrümpfe, Hochlagern oder Lymphdrainage haben.

Ich hoffe, dass ich Euch soweit unterstützen und bestätigen konnte und wünsche alles Gute

ANKS

  1. vor über einem Monat
  2. Frag den Doktor
  3. # 1 7
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Liebe Dr. ANKS

Ein herzliches Dankeschön für Ihren informativen, hilfreichen Bericht. Den Hinweis auf die Möglichkeit von Lymphdrainagen habe ich sofort im Hinterkopf gespeichert. Ich wünsche Ihnen ein angenehmes Wochenende.

Liebe Grüsse

cucusita

  1. vor über einem Monat
  2. Frag den Doktor
  3. # 1 8
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Liebe Dr Anks

Danke für die Antwort und die Hinweise. Ich habe mir jetzt ein 'Anfänger' Modell - Kniestrümpfe der Klasse 1 - gekauft und versuche es mal mit diesen und natürlich hochlagern.

Nochmals vielen Dank

Rolf 

  1. vor über einem Monat
  2. Frag den Doktor
  3. # 1 9
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Thema.
Sei der Erste, der antwortet!
Forum
Neueste Antworten
Schön von euch zu Lesen..
Hallo Lieber Rolf  Toll von Dir hier zu Lesen.! Und schön das ihr ein Ausflug in der Schweiz machen konnte.!  Ja Also das mit Dem...
11 Francescolife 09.07.2020
363 Lotta
Studie: Auf welche Forschungsergebnisse hoffen Querschnittgelähmte...
Liebe Community, wir vom Community-Team möchten Euch gerne daran erinnern, an dieser Studie teilzunehmen, falls es Euch möglich ist, weil wir...
6 Johannes 07.07.2020
Einladung zur Teilnahme: Befragung von Menschen mit Querschnittlähmung
Liebe Kristin Görge Gerne habe auch ich Ihren Fragebogen ausgefüllt. Ihren Rat, auf den ersten Gefühlsimpuls zu achten, habe ich so gut wie...
4 BA Sommer 20 26.06.2020
Frag den Experten
Neueste Antworten
254 odyssita
Beckeninstabilität?
Liebe Frau Dr. Anks,   vielen Dank für die ausführliche Antwort und den wertvollen Tip mit den Stosswellen. Ganz in meiner Nähe gibt es einen...
6 Salieri 20.06.2020
795 heike
Ringschmerz um den Bauch
Vielen Dank Dr. ANKS für die Antwort.  Es ist ein Kampf und ein schwerer Weg, den wir gemeinsam gehen. Es sind noch viele andere Dinge zu...
9 heike 23.05.2020
Anal Sex und Paraplegie
Liebe Doktor Anks,  Zuerst entschuldigen Sie mir die Verspätung der Antwort, hatte eine bewegende Woche...  Ich danke Ihnen  ganz...
2 Francescolife 23.05.2020

Blog
Neueste Blog-Artikel
fritz 08.07.2020 In Gesellschaft
Disziplin ist gut, aber bitte nicht zu viel
Vor rund 150 Jahren kam die Hygiene auf. Sie disziplinierte die Menschen und tut das noch heute.
kitwan 02.07.2020 In Gesellschaft
«Game of Thorns» der Rollstuhlfahrer
Der Kampf um Intimsphäre, Sicherheit und Unabhängigkeit
0
fritz 24.06.2020 In News
Spas(s)-Cannabis
Cannabis ist ein Weg, die Spastik zu behandeln. Am besten in Form eines Joints, findet Franziska Quadri.
0
Wiki
Am meisten gelesen
Neuropathischer Schmerz
Schmerz ist eine grundlegende menschliche Erfahrung, die wir vielfach in unserem Leben machen, manchmal sogar täglich. Man schlägt sich den Ellenbogen an, die Weisheitszähne drücken oder der Kopf brummt, wenn das Wetter umschlägt. Es gibt...
Gefahren bei eingeschränkter Sensibilität
Was wir unter Sensibilität verstehen Unter Sensibilität verstehen wir den fünften Sinn, das Fühlen. Anders als bei den anderen vier Sinnen hat die Sensibilität kein eigenes Sinnesorgan, wie zum Beispiel der Sehsinn das Auge. Das sensible System...
Abhusten und Sekretmobilisation
Das Abhusten von Sekret ist sehr wichtig, damit ein freies Atmen möglich bleibt. Husten ist ein Schutzreflex zur Reinigung der Atemwege, da so der Schleim gelockert und aus den Atemwegen herausgefördert werden kann. Zum Husten werden die Bauch-...

Über diese Community
Neueste Themen
05.07.2020 In Aktuelle Hinweise
«Rolli Blues», eine ungarische Actionkomödie mit drei Hauptdarstellern im...
Hauptdarsteller im Rollstuhl sind selten. Die ungarische Actionkomödie «Rolli Blues – Wenn's wieder mal hart auf hart kommt» hat gleich drei davon – und dazu klingt der Plot unterhaltsam: Es geht um...
0
03.07.2020 In Aktuelle Hinweise
Resilienztraining für Betroffene und Informationstag für Angehörige am SPZ
Gerne weisen wir auf die Sommerkurse von Para Know-how hin, ein grossartiges Wissensangebot am SPZ für Betroffene und Angehörige. Am 8. August findet im Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil ein...
0
27.06.2020 In Aktuelle Hinweise
Vademecum – Kapitel 10: Wenn Fehlinformation von einem Nobelpreisträger...
In den Kapiteln 1 und 2 unseres Vademecums haben wir Tipps gegeben, wie man die Glaubwürdigkeit eines Redners beurteilt. Ein wichtiges Element ist die Kompetenz des Redners, die spezialisiert und...
0

Kontakt

Schweizer Paraplegiker-Forschung
Guido A. Zäch Strasse 4
6207 Nottwil
Schweiz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T 0800 727 236 (aus der Schweiz, kostenlos)
T +41 41 939 65 55 (aus anderen Ländern, kostenpflichtig)

Sei ein Teil der Community – melde dich jetzt an!