1. fritz
    Blog-Autor
  2. Frag den Doktor
  3. Donnerstag, 12. März 2020

Liebe Frau Doktor,

Die Frage steht doch im Raum und harrt einer schnellen Antwort: Sind wir als QS'ler im Zusammenhang mit dem Corona-Virus eine gefährdete komorbide Risikogruppe. Falls nein, warum? QS gilt immerhin als eines der schwersten Krankheitsbilder üüberhaupt.

Falls teilweise ja: Wer ist besonders gefährdet? Ältere?, Tetras mit  ihrer eingeschränkten Atemfunktion?, Alle, die zusätzlich einen Infekt, womöglich einen chronischen haben?

Daraus leitet sich die dringliche Folgefrage ab: Wie schützen wir uns am besten? Was tun wir, wenn verdächtige Symptome auftreten? Die gängige Antwort "Bleiben Sie einfach zu Hause und überfüllen Sie den Notfall bitte nicht" ist mir zu billig.

Danke und herzliche Grüsse!



Es gibt Antworten zu diesem Thema, Du hast allerdings keine Berechtigung diese zu sehen