1. Francescolife VIP
  2. Frag den Doktor
  3. Freitag, 08. März 2019
Hallo Liber Community Doktor 
Ich habe seit Jahren (unter anderem ) ein Pankreas Insuffizienz, dazu muss ich auch Creon Medikament beim Essen einnehmen, Nun dies Jähriger Stuhl Kontrolle ergab das es nicht besser sonder Schlimmer geworden ist, nun  habe ich eine Schwere Pankreas Insuffizienz, die Elastasehn sind 54... Zum einem ist mir klar geworden das ich die Creon Tabletten falsch genommen habe und gar bei kleinere Mahlzeiten wie Jogurt oder Nüssen essen gar weg gelassen habe, dies weil ich es nicht verstanden habe, Nun habe ich es Kapiert... 
Meine Frage an Sie, kann es sein das durch die Skoliose die bei mir unter anderem entstanden Ist, diese Bauchspeicheldrüse dissfunktion verursacht ?? Oder gar durch die Pharaparese ? und die Ganz Hemiplegie ? Nächsten Mittwoch machen Sie auch ein IRM oder MRI an der Bauchspeicheldrüse, aber bin zu zeit sehr sehr sehr erschrocken.. Durch die Skoliose habe ich schon Atem Problem und Schluck Beschwerde, Dabei ist auch dem Manubrium Knocken zusammen geschweißt, also Die Hemiplegie ganz Körper Links habe ich nach mein Hirn Blutung und Hirn Tumor Op seit 1999 hinten  mir, die Paraplgeie kam nach eine Massiven Probleme mit Diskus Hernie und Artrohes sowohl mehre Stürze und  nach OP in Oktober 2015., Nun wenn man Summa Summarum errechnet, ist es besser wenn man die Wirbelsäule Fixieren ? Oder Hat das Pankreas Insuffizienz garnicht damit zu tun ? 
Ich hoffe Sie können Mir schnellst wie möglich eine Antwort liefern. Und bedanke mich Ganz Herzlich im Voraus 
Liebe Grüsse Francesco  
ANKS
Dr. Online
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Lieber Francesco

herzlichen Dank für Deine Anfrage, die ja wirklich aus einer komplexen Situation heraus entsteht.

Nach meinem Wissen wissen wir nicht direkt von einem Zusammenhang zwischen einer zunehmenden Skoliose und einer fortschreitenden Pankreasinsuffizienz. Trotzdem können Veränderungen der vegetativen Nervensystems von der Lähmung durchaus auch indirekt einen Einfluss auf die Pankreasfunktion und die Regulation der Ausscheidung der Pankreashormone haben.

Die Einnahme von Creon in an die Symptome angepasster Dosierung ist sichelrich sinnvoll und gut. Inwieweit Creon einen wirklich heilenden Effekt hat, bleibt jedoch etwas unklar. Überhaupt kennen wir die Faktoren, die das fortschreiten einer Pankreasinsuffizienz wirklich erklären nur zum Teil.

Die Entscheidung für oder gegen eine Skolioseoperation sollte unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte erfolgen. Einerseits ist die Klärung der Operationsfähigkeit sicherlich entscheidend. Dazu ist eine Untersuchung der Herz- und Lungenfunktion sinnvoll und in Deiner Situation sicherlich die Frage, inwieweit die Pankreasfunktion das Operationsrisiko beeinflusst. Anästhesisten und Internisten werden dies genau untersuchen. Wenn die Skoliose wirklich zunimmt und die Indikation aus neuroorthopädischer Sicht gegeben ist, dann werden die Spezialisten die Notwendigkeit zur Operation und die Risiken einer Operation gemeinsam mit Dir in Ruhe anschauen. Einfach solange nachfragen, bis Du wirklich alles verstanden hast und eventuell zu den entscheidenden Termin in Begleitung einer Vertrauensperson gehen, damit Ihr zusammen die Inhalte wiederholen und besprechen könnt.

Ich hoffe, mit diesen Angaben zunächst geholfen zu haben und stehe für Fragen sonst gerne weiter zur Verfügung

herzliche Grüsse

ANKS

 
  1. vor über einem Monat
  2. Frag den Doktor
  3. # 1 1
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo Liebe ANKS 
Herzlichen Danke für die schnelle Antwort, ja im effekt die sitation ist komplex, somit habe ich mein Vertrauen Arzt im SPZ, per E-Mail geschrieben, und werde das weitere mit Im besprechen. 
Toll das wir dich hier haben.! Eine schönen Sonnatg und schöne Woche wünsch ich dir. 
Lieber Gruss 
Francesco 
  1. vor über einem Monat
  2. Frag den Doktor
  3. # 1 2
cucusita Star
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Lieber Francesco
Deinen Hilferuf habe ich durch Zufall entdeckt. Es berührt mich sehr, wie komplex sich Deine gesundheitliche Situation zurzeit darstellt. – Du hast Dich für eine Konsultation bei Deinem Vertrauensarzt im SPZ entschieden. Welch gute Wahl! Mit ihm kannst Du bestimmt in vertrauensvoller Atmosphäre alle Vor- und Nachteile der einzelnen Behandlungsmöglichkeiten besprechen. Wie Dr. Anks empfiehlt, nehme auch ich immer eine Begleitperson zu Arztterminen mit. Das gibt mir mehr Sicherheit, und es entstehen weniger Missverständnisse.
Ich wünsche Dir von Herzen einen guten Genesungsweg.
cucusita
  1. vor über einem Monat
  2. Frag den Doktor
  3. # 1 3
Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo liebe cucusita 
ganz herzlichen Dank für deine schöne Antwort, 
ja sobald mir den vertrauen Arzt im spz Zeit hat kombinieren wir ein Termin. 
Halte euch gerne auf dem laufen ein wunderschöne Woche wünsch ich euch alle 
ganz liebe Grüsse Francesco 
  1. vor über einem Monat
  2. Frag den Doktor
  3. # 1 4
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Thema.
Sei der Erste, der antwortet!