Die aktuelle Coronavirus-Pandemie (COVID-19) ist eine besondere und ungewöhnliche Realität: die Enge zu Hause, geschlossene Schulen und Geschäfte, die Angst von Alleinlebenden vor der Einsamkeit, die allgemeine Angst vor dem Virus. Diese Situation kann Menschen sowohl physisch als auch psychisch beeinträchtigen. In der Tat werden viele unter solchen Umständen Reaktionen von Stress, Angst oder Depression erleben.

Was können wir tun, um unsere Emotionen in den Griff zu bekommen und die Auswirkungen solcher Reaktionen auf unser Leben zu minimieren? Hier sind einige Tipps von Sabine Köhler, der Vorsitzenden des Berufsverbands Deutscher Nervenärzte (BVDN).

Unten ist ein Video eines Arztes, der für Ärzte ohne Grenzen arbeitet und einige Ratschläge zum Umgang mit der Angst gibt. Das Video ist auf Englisch mit deutschen Untertiteln.

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden.
Sei der Erste, der dies kommentiert!

Beitrag bewerten