Noch bis zum 28. Mai 2021 sucht die Europäische Weltraumorganisation ESA nach Astronauten mit Behinderung. Das Programm heisst «Parastronaut».

Die ESA will dabei untersuchen, unter welchen Umständen ein/e Kandidat/-in mit einer körperlichen Behinderung zur Raumstation ISS fliegen kann. Noch offen ist, ob der/die Auserwählte am Ende wirklich an einer Mission im Weltraum teilnehmen wird. Auch richtet sich dieser erste Aufruf (noch) nicht an Menschen im Rollstuhl, sondern an:

  • Menschen mit einer oder zwei Prothesen an Fuss/Bein
  • Menschen mit unterschiedlich langen Beinen
  • Menschen mit einer Körpergrösse unter 130 cm.

Trotzdem finden wir: Ein wichtiger erster Schritt zu Inklusion auch im Weltraum. 😀

parastronaut project

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden.
Sei der Erste, der dies kommentiert!

Beitrag bewerten