Nach der Coronapause geht es endlich wieder los mit Wettkämpfen im Rollstuhlsport – und das gleich mit der Hauptprobe für die Paraplympics: Von morgen Freitag 14.5. bis Sonntag 16.5. findet in Nottwil der World Para Athletics Grand Prix 2021 statt.

Insgesamt treten über 300 Leichtathleten mit Behinderung aus der ganzen Welt an, um letzte Quotenplätze für die Spiele in Japan zu sichern, sich für die nationale Selektion zu empfehlen oder um nach der langen Pause eine wichtige Standortbestimmung vor den Spielen zu erhalten.

Mit dabei ist die Weltelite: die beiden Schweizer Aushängeschilder Marcel Hug und Manuela Schär sowie ihre schärfsten Konkurrenten um die Medaillen in Tokio. Diese Rennen versprechen grosse Spannung. Dazu sind weitere etablierte Athleten und Nachwuchshoffnungen aus der Schweiz am Start, darunter einige als Favoriten in ihren Kategorien.

Leider sind keine Zuschauer erlaubt, doch die Wettkämpfe lassen sich live von zu Hause mitverfolgen. Der Livestream, alle Startlisten sowie weitere Informationen sind unter diesem Link verfügbar: https://www.rollstuhlsportevents.ch/de/aktuelle_events/parathletics_2021_nottwil/

Nur eine Woche später findet ein weiteres Schweizer Saisonhighlight statt: In Arbon am Bodensee steigt «Weltklasse am See», bestehend aus den Schweizer Meisterschaften am 21./22. Mai und dem Daniela Jutzeler Memorial am 24. Mai. Alles dazu unter https://www.rollstuhlsportevents.ch/de/aktuelle_events/arbon_2021/.

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden.
Sei der Erste, der dies kommentiert!

Beitrag bewerten