Gehörst Du auch zu den Menschen, die an chronischen Schmerzen leiden? Damit bist Du nicht alleine: Zwei Drittel der Menschen mit Querschnittlähmung haben Schmerzen. Dies ist nicht nur ein gesundheitliches Problem, sondern hat Auswirkungen auf viele Lebensbereiche, wie die Familie, die sozialen Kontakte, die Arbeit und Aktivitäten im Alltag.

Im aktuellen Newsletter der Schweizer Langzeitstudie SwiSCI erfährst Du neue Erkenntnisse zu den Mechanismen der Schmerzentstehung und -verarbeitung. Ausserdem erhältst Du einen Einblick, welche Therapiemöglichkeiten Betroffene am Zentrum für Schmerzmedizin Nottwil haben.

Was ist «SwiSCI»?

Bis 2010 gab es für die Schweiz keine umfassenden Daten zur gesundheitlichen Situation und Lebensqualität querschnittgelähmter Menschen in der Schweiz. Deshalb hat die Schweizer Paraplegiker-Forschung (SPF) die Langzeitstudie für Personen mit Rückenmarksverletzungen (Swiss Spinal Cord Injury Cohort Study) initiiert. Ziel ist es, ihre Lebenssituation, Gesundheit, Versorgung und soziale Integration besser verstehen und unterstützen zu können. Alle fünf Jahre werden Betroffene in der ganzen Schweiz zu ihrer Lebenssituation befragt. So lassen sich wichtige Erkenntnisse für die gesundheitliche Versorgung und gesellschaftliche Integration Querschnittgelähmter ableiten.

swisci therapeut behandelt mann mit chronischen schmerzen

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden.
Sei der Erste, der dies kommentiert!

Beitrag bewerten