Eine der am häufigsten gestellten Fragen an Experten während der aktuellen Pandemie ist, wie lange es dauern wird, bis ein Impfstoff zur Verfügung steht.

Um die Nachrichten, die wir zu diesem Thema erhalten, besser einzuordnen, ist es wichtig zu verstehen, wie ein Impfstoff entwickelt wird.

Die Entwicklung eines Impfstoffs, wie auch die Entwicklung eines Medikaments, braucht Zeit, oftmals Jahre. Es ist ein komplexer Prozess, der einem strengen Protokoll folgen muss, um sicherzustellen, dass der Impfstoff sicher und wirksam ist.

Schritt 1: Im Labor

Die Arbeit zur Entwicklung eines Impfstoffs beginnt im Labor. Die Forscher müssen zunächst den für die Krankheit verantwortlichen Mikroorganismus (z. B. das Virus) untersuchen und verstehen, wie er mit dem menschlichen Körper interagiert (z. B. wie er in den Körper gelangt, wie er übertragen wird). Dann entwickeln sie den Impfstoff und führen die ersten Tests im Labor durch, «in vitro» (d. h. im Reagenzglas) und «in vivo» (d. h. an Tieren).

Schritt 2: Klinische Studien

Wenn diese Tests abgeschlossen sind, geht man zu klinischen Studien über, d. h. mit Menschen. In Notfallsituationen können die Gesundheitsbehörden die Umstellung auf eine klinische Studie in einem kurzen Zeitraum genehmigen. Das Vorsorgeprinzip («do no harm») hat jedoch immer Vorrang. Die meisten klinischen Versuche finden statt, bevor das Produkt auf den Markt gebracht wird.

In klinischen Studien werden die Sicherheit und Wirksamkeit des Impfstoffs getestet. Diese Bewertungen helfen bei der Entscheidung, ob der Impfstoff erfolgreich in grossem Massstab verabreicht werden kann.

Um die Sicherheit eines Impfstoffs zu beurteilen, werden Fragen gestellt wie: Wird der Impfstoff gut vertragen oder verursacht er unerwünschte Wirkungen? Welche Arten von unerwünschten Wirkungen? Wie hoch ist die Häufigkeit von unerwünschten Ereignissen? Wie ernst sind sie?

Um die Wirksamkeit eines Impfstoffs zu beurteilen, werden Fragen gestellt wie: Funktioniert der Impfstoff, d. h. aktiviert er die Antwort des Immunsystems? Bei welcher Dosis ist er am wirksamsten? Funktioniert er für alle gut, also für Erwachsene, Kinder, Menschen mit anderen Krankheiten etc.?

Eine Herausforderung für die Wissenschaft

Die aktuelle Herausforderung für die Forscher, in Rekordzeit einen Impfstoff für COVID-19 zu entwickeln, ist enorm. Laut H. Holden Thorp, Herausgeber des Wissenschaftsmagazins Science, «geht es nicht nur darum, ein Flugzeug zu reparieren, während es fliegt. Es geht darum, ein Flugzeug zu reparieren, das fliegt – während es sich noch in der Entwicklungsphase befindet».

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden.
Sei der Erste, der dies kommentiert!

Beitrag bewerten