To Homepage
Aktuelles

Google Maps zeigt «rollstuhlgerechte» Routen

Die Funktion «Rollstuhlgerecht» ermöglicht es Google Maps-Nutzer*innen, eine vollständig barrierefreie Route zu planen. Sie zeigt alternative Routen an, die für Rollstuhlfahrer*innen zugänglich sind, vermeidet Treppen und berücksichtigt barrierefreie Eingänge sowie die Verfügbarkeit von Aufzügen. 

Die Funktion von Google Maps ist etwas versteckt. Um die sie zu nutzen, aktiviert ihr die Fussgängerroute in Google Maps. Dann auf die drei Punkte oben rechts tippen, Optionen wählen und als neue Routenoption «Rollstuhlgerecht» definieren.

Achtung, Baustellen und temporäre Barrieren werden nicht berücksichtigt. Deshalb gibt Google Maps den Hinweis: «Vorsicht: Rollstuhlgerechte Routen stimmen möglicherweise nicht immer mit realen Bedingungen überein.»

Trotzdem, endlich ein Navigationsdienst, der auch für Rollstuhlfahrer*innen praktisch ist. Habt ihr schon Erfahrungen damit?

 

google maps wahl fussgänger

Zuerst Fussgängerroute in Google Maps aktivieren und dann auf die drei Punkte oben rechts tippen.

google maps optionen

Dann Optionen wählen..

 

google maps rollstuhlgerecht

... und die neue Routenoption «Rollstuhlgängig» definieren.

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden.
Sei der Erste, der dies kommentiert!