• Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

Chirurgische Wunder?

Der Amerikaner Ian Burkhart, unfallbedingt seit 2010 Tetraplegiker, ist inzwischen weltweit in praktisch allen Medien zum Thema geworden. Der Beitrag über die Neuroprothese, die er sich in sein Gehirn operieren liess, erschien zuerst, und zwar am 13. April 2016, in Nature, der renommiertesten wissenschaftlichen Publikation der Welt. Nachstehend der Link:

http://www.nature.com/nature/journal/vaop/ncurrent/full/nature17435.html#videos

Dieser Link führt auch zu drei Videos. Sie zeigen, dass Ian vor dem Eingriff seine Hand praktisch nicht mehr gebrauchen konnte, danach aber sechs verschiedene funktionelle Bewegungen ausführen konnte. „Er muss lediglich daran denken, dass er das will" – das ist der magische Satz, der die journalistische Neugierde auf sich zieht. Schon am Tag darauf, also am 14. April, rückten der Tages Anzeiger und die SRF-Nachrichtensendung 10 vor 10 sowie viele andere Medien nach. Hier auch diese Links:

http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/medizin-und-psychologie/mit-gedanken-die-hand-bewegen/story/14993090

http://www.srf.ch/play/tv/10vor10/video/hoffnung-fuer-querschnittgelaehmte?id=2d2b57d6-b8ad-4e5d-a48e-17af5d115879

Der in Ian Burkharts Gehirn eingebaute - so die Mediensprache – überbrückt den unfall- oder krankheitsbedingten Unterbruch zwischen dem Zentralnervensystem und der ausführenden Muskulatur. Der Chip kann, wie es heisst, „Gedanken lesen" und sie übertragen. So überwindet er das Kernsymptom der Querschnittlähmung. Ian kann also sechs verlorene Handfunktionen mit der gleichen Selbstverständlichkeit und Leichtigkeit wieder ausführen wie vor seinem Unfall alle Bewegungen. Technisch und chirurgisch ist das eine beachtliche Leistung. Für die breite Öffentlichkeit ist auch leicht nachvollziehbar, was der Neurochirurg getan hat, zumal er einen offensichtlichen Vorher-Nachher-Effekt auslöst. Das weckt Hoffnung. Das sind mutmasslich die Hauptgründe, warum der Eingriff an Ian auf ein derart breites mediales Echo stösst.

Bei Lichte besehen, ist das Resultat des neurochirurgischen, sehr aufwändigen Werks aber beinahe vernachlässigbar. Der vermeintliche Wunderchip bewirkt kaum mehr als die Tipphilfe, dank der ich seit 39 Jahren auf jede Tastatur hämmern kann. Das gilt auch für andere einfache Hilfsmittel, welche die Ergotherapeuten dieser Welt und manche Tüftler für uns erschaffen. Um sie wird aber kein Aufheben gemacht. Sie sind einfach da und werden auch nicht ins Gehirn operiert.

Unser Zentralnervensystem besteht aus gut 100 Milliarden Nervenzellen. Jeder von Menschen geschaffene Grossrechner ist im Vergleich dazu ein Stümperwerk. Der Einsatz von überbrückenden Chips mag helfen, komplexere therapeutische Ansätze zu unterstützen. Das Ziel dieser Ansätze ist und bleibt die Regeneration mit nachfolgender funktioneller Erholung. Die Grundlagenforscher sind dran, die Medien berichten selten darüber.

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden.
Sei der Erste, der dies kommentiert!
Forum
Neueste Antworten
Mit Hilfe einer App den Alltag für alle Beteiligten einfacher gestalten.
Hallo Team Vernetzt Danke für Eure Rückmeldung. Da es sich ja immerhin um eine Dienstleistung hat, die mit dem Thema dieser Community zu tun hat,...
3 Johannes 24.01.2020
60 maex
Neue Therapie gegen Dekubitus erfolgreich
Danke Francesco für deine Antwort. In welcher Gegend wohnst du denn?
4 maex 22.01.2020
55 maex
Schneeketten für den SwissTrac? Ja - das geht tatsächlich...
Eibfach nur genial.!!! Mehr braucht es nicht zu sagen /schreiebn.!  Lg Francesco 
3 Francescolife 22.01.2020
49 Tulipe
Wenn die Hormone verrückt spielen und Ferien in Sicht
Vielen Dank ihr lieben für die guten Wünsche. Selbstverständlich werde ich an euch denken und euch auf dem Laufenden halten.  Ganz liebe...
3 Tulipe 21.01.2020
2298 odyssita
Behinderung, Erkrankung oder...? Wie seht Ihr Euch?
Hallo Liebe Daria, es freut mich das ich dir ein wenig Komfort schenken kann.  Jetzt verstehe ich mehr deine Problematik die sich dir in weg...
38 Francescolife 20.01.2020
Frag den Experten
Neueste Antworten
4 Francescolife 22.01.2020
2 Francescolife 27.11.2019
762 carken
1 ANKS 10.09.2019

Blog
Neueste Blog-Artikel
Krankenbesucher und ihre Profile
Krankenbesuche sind auch für den Kranken etwas heikel. Er kann aber die Stimmung stark beeinflussen.
Sorli 13.01.2020 In News
Pflegeroboter
Werden wir in der Zukunft von Robotern versorgt?
fritz 06.01.2020 In News
Gutes Neues, ihr «Querschnittler» des Jahres!
Zum Jahresbeginn dürfen wir uns und unsere Mitstreiter alle bejubeln.
0
Wiki
Am meisten gelesen
Neuropathischer Schmerz
Schmerz ist eine grundlegende menschliche Erfahrung, die wir vielfach in unserem Leben machen, manchmal sogar täglich. Man schlägt sich den Ellenbogen an, die Weisheitszähne drücken oder der Kopf brummt, wenn das Wetter umschlägt. Es gibt...
Gefahren bei eingeschränkter Sensibilität
Was wir unter Sensibilität verstehen Unter Sensibilität verstehen wir den fünften Sinn, das Fühlen. Anders als bei den anderen vier Sinnen hat die Sensibilität kein eigenes Sinnesorgan, wie zum Beispiel der Sehsinn das Auge. Das sensible System...
Abhusten und Sekretmobilisation
Das Abhusten von Sekret ist sehr wichtig, damit ein freies Atmen möglich bleibt. Husten ist ein Schutzreflex zur Reinigung der Atemwege, da so der Schleim gelockert und aus den Atemwegen herausgefördert werden kann. Zum Husten werden die Bauch-...

Über diese Community
Neueste Themen
21.01.2020 In Aktuelle Hinweise
Sendung über Tetrahandchirurgie auf SRF 1
Handchirurgen schaffen es dank hochkomplexen Operationen an Armen und Händen, Tetraplegikern kleine Bewegungen wieder möglich zu machen. Dabei werden intakte Sehnen mit noch funktionierenden Muskeln...
0
16.01.2020 In Aktuelle Hinweise
Schweizer Paralympische Ski-Meisterschaften 2020 in Airolo
Von Freitag 24. bis Sonntag 26. Januar finden auf den Pisten von Airolo-Pesciüm (Kanton Tessin) die Schweizer Paralympischen Ski-Meisterschaften 2020 statt. Die Veranstaltung wird von Valbianca SA...
0
10.01.2020 In Aktuelle Hinweise
Neue Plattform für Barrierefreiheit in Freiburg
Der Verein JVJ erfasst auf der neuen Webseite Fri-Access Daten über die Barrierefreiheit von öffentlichen Gebäuden in der (Schweizer) Stadt Freiburg. Ziel ist es, das Leben von Personen mit...

Kontakt

Schweizer Paraplegiker-Forschung
Guido A. Zäch Strasse 4
6207 Nottwil
Schweiz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T 0800 727 236 (aus der Schweiz, kostenlos)
T +41 41 939 65 55 (aus anderen Ländern, kostenpflichtig)

Sei ein Teil der Community – melde dich jetzt an!