• Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

Fasnacht – das gibt Kitt!

Frau Fasnacht steht vor der Tür!

Der Tag nach dem kommenden Mittwoch ist in Luzern der , am 27. Februar ist in Köln , eine Woche später rücken die Basler mit ihrem nach. Das sind die prominenten Beispiele. Fasnacht gibt es aber an vielen Orten – den katholischen Bischöfen von einst sei Dank.

Fasnacht – historisch sind das die letzten Tage vor der Fastenzeit. Die – fast – letzten Vorräte gehen drauf, um es nochmals zu geniessen, bevor es zu darben gilt, bis uns der Osterhase erlöse.

Fasnacht, das ist die Kunst, an kalten Tagen alle auf die Strasse zu locken. Alle kitzeln sie ihre schöpferischen Kräfte und vereinen sich. Auch Verwegenes, Freches und Unstatthaftes ist erlaubt. Alle feiern und taumeln im Rausch karnevalesker Ausgelassenheit. Das Derbe, das Lebensfrohe und das Feinsinnige vermengen sich zum Volksritual, das alle mit allen verkittet.

Selbst der kritische Sozialwissenschaftler muss feststellen: Fasnacht – das ist gelebte Inklusion, fern von theoretischen Modellen, wie sie an Schreibtischen und Bildschirmen entstehen, aber den Weg in den Alltag nie finden. Die Fasnacht grenzt niemanden aus, zwingt aber auch niemanden zur Teilnahme. Die Teilnahme oder Teilhabe bedeutet eben auch, freiwillig auf etwas zu verzichten zu dürfen.

Die Fasnacht verbindet uns so, dass an diesen Tagen zustande kommt, was im übrigen Jahresverlauf höchstens näherungsweise gelingt. Alle sind dabei: Dick und Dünn, Reich und Arm, Gescheit und Einfältig, Behindert und nicht Behindert. Sie bringen sich ein als künstlerisch Mitwirkende, als tatkräftige Mitläufer, als begeisterte Zuschauer oder zufällig Dahergelaufene. Selbst die Daheimgebliebenen haben ihren Platz, denn auf ihre Weise spüren auch sie die Fasnachtstage.

Die Fasnacht ist konkurrenzlos, nicht nur im Sinne von einzigartig, sondern auch weil sie los von Konkurrenz ist. Das Miteinander und nicht das Gegeneinander, das Verbindende und nicht das Trennende sind die treibenden Kräfte. An der Fasnacht stehen wir nicht im Wettbewerb zueinander, sondern in Gemeinschaft. Alle sind eingeladen und willkommen.

Wo Wettbewerb herrscht, sind im besten Falle alle eingeladen, aber nur die willkommen, die auch bestehen. Wo der Wettbewerb spielt, wird der verbindende Kitt schnell durchlässig. Statt Respekt herrscht Rücksichtslosigkeit vor. Umso anspruchsvoller wird in einem solchen Umfeld die Inklusion, die Teilhabe aller an allem.

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden.
Sei der Erste, der dies kommentiert!
Forum
Neueste Antworten
Advent, Advent.. Ein Lichtlein Brennt....
Hallo ihr Lieben Nur ein kurzer Gruss aus dem Süden. Danke für die Bilder und den Beitrag von cucusita. Kämpfe seit Wochen mit meinen...
3 Tulipe 13.12.2019
Swiss Trac
Hallo Francesco - sobald der Boden etwas lose wird, sackt der Swisstrac ein und man spult auf der Stelle. Er gräbt sich ein. Dann braucht man Hilfe...
8 Petra 13.12.2019
1857 odyssita
Behinderung, Erkrankung oder...? Wie seht Ihr Euch?
Liebe Community Fans Johannes' tragikomischer Artikel war für mich wieder eine Bestätigung, dass es beim Suchen stimmiger Begriffe tatsächlich ins...
16 cucusita 06.12.2019
112 carken
Wir, gewöhnliche und außergewöhnliche Paare. 
Lieber Carken Tja wie machen wir das? Manchmal hangeln wir uns dann einfach durch diese Tag und hoffen, dass der nächste besser wird. Dass wir...
2 mondschrein 04.12.2019
Frag den Experten
Neueste Antworten
Pankreas Insuffizienz
Hallo Liebe Doktor Anks  Ich danke von Herzen für diese Aufklärung.! Also bin froh das ich mir keine sorgen machen muss oder sollte, Ja die...
2 Francescolife 27.11.2019
466 carken
Amitiza umstellen
Lieber Carken herzlichen Dank für Deine Anfrage. Wir haben hier auch bereits von dem Medikament gehört, es aber nicht regelmässig im klinischen...
1 ANKS 10.09.2019

Blog
Neueste Blog-Artikel
«Steh auf»
Die Geschichte von Boris Grundl, wie er als Spitzensportler von einer Klippe ins Wasser sprang und als Querschnittgelähmter auftauchte
0
Barrierefreie Skiferien im Herzen der Schweiz
Hier findet Ihr die besten Sitzski-Ferien in einer der schönsten Regionen der Schweiz
0
fritz 28.11.2019 In News
Resilienz können wir trainieren
Am Tageskurs von Para Know-how gab’s ein Buffet von Tipps
0
Wiki
Am meisten gelesen
Neuropathischer Schmerz
Schmerz ist eine grundlegende menschliche Erfahrung, die wir vielfach in unserem Leben machen, manchmal sogar täglich. Man schlägt sich den Ellenbogen an, die Weisheitszähne drücken oder der Kopf brummt, wenn das Wetter umschlägt. Es gibt...
Gefahren bei eingeschränkter Sensibilität
Was wir unter Sensibilität verstehen Unter Sensibilität verstehen wir den fünften Sinn, das Fühlen. Anders als bei den anderen vier Sinnen hat die Sensibilität kein eigenes Sinnesorgan, wie zum Beispiel der Sehsinn das Auge. Das sensible System...
Abhusten und Sekretmobilisation
Das Abhusten von Sekret ist sehr wichtig, damit ein freies Atmen möglich bleibt. Husten ist ein Schutzreflex zur Reinigung der Atemwege, da so der Schleim gelockert und aus den Atemwegen herausgefördert werden kann. Zum Husten werden die Bauch-...

Über diese Community
Neueste Themen
05.12.2019 In Aktuelle Hinweise
TikTok diskriminierte Menschen mit Behinderung
Die bei jungen Leuten sehr beliebte Video-Plattform TikTok hat ihre Moderatoren angewiesen, Videos mit «besonderen Menschen» zu markieren und ihre Reichweite zu beschränken. Dazu gehörten Menschen...
0
27.11.2019 In Aktuelle Hinweise
Therapie und Outdoor-Spass zugleich? Das Go-Tryke macht’s möglich!
Das Startup GBY (steht für «Go By Yourself») des inkompletten Tetraplegikers Sebastian Tobler aus dem Kanton Freiburg hat ein Fahrrad für Menschen mit Behinderungen entwickelt: Das Go-Tryke® ist...
0
14.11.2019 In Aktuelle Hinweise
Die Community an der Swiss Handicap 2019
Swiss Handicap, die «einzige nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung», findet 2019 bereits zum fünften Mal statt. Am 29. und 30. November werden sich rund 150 Aussteller in der Messe...
0

Kontakt

Schweizer Paraplegiker-Forschung
Guido A. Zäch Strasse 4
6207 Nottwil
Schweiz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T 0800 727 236 (aus der Schweiz, kostenlos)
T +41 41 939 65 55 (aus anderen Ländern, kostenpflichtig)

Sei ein Teil der Community – melde dich jetzt an!