• Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

Machen wir’s wie die alten Römer!

Ihren altgedienten Soldaten, den Veteranen, bauten die Römer ganze Städte mit allem, was sie brauchten. Emerita Augusta im seinerzeitigen Lusitanien ist ein Beispiel. Kaiser Augustus gründete sie im Jahr 25 vor Christus. Heute heisst die Stadt in der spanischen Provinz Extremadura Mérida. Ihre römischen Stätten gelten seit 1993 als Weltkulturerbe. Niemand käme auf die Idee, sie als Altersghetto zu bezeichnen.

1670 liess Ludwig IV, der Sonnenkönig, das Hôtel des Invalides für kriegsversehrte und nicht mehr einsatzfähige Soldaten errichten. Es ist ein prunkvoller Barockbau mitten in Paris. Zur Anlage gehört die ebenso prächtige Kathedrale Saint Louis des Invalides. Niemand käme auf die Idee, diese mächtigen Bauten als mickrige Verliese für Krüppel zu bezeichnen.

Es sind typische Angebote mächtiger Herrscher an eine soziale Gruppierung mit besonderen Bedürfnissen. Sie geben sich grosszügig, um mögliche Unrast zu vermeiden. Ihre Strategie hat sich bewährt.

Unser Unbehagen gegenüber zentralistischen Einrichtungen für bestimmte soziale Gruppen kommt aus anderen Ecken der Geschichte. Gedanklich verbinden wir Heime noch heute mit Zucht und Ordnung, Freiheitsentzug, Mangel an Komfort, schlechtem Essen und Separation. Wir haben das zwar selbst nicht erlebt, wissen aber, dass es Zeiten gab, da Alte, Waise, Invalide, , Ausgeflippte, Süchtige, Kranke, selbst Homosexuelle abgeschoben wurden. Die Bezeichnung Heim beschönigt nach unserer Wahrnehmung nur, was eigentlich eine Anstalt, ein Verlies, im Grunde ein Gefängnis oder, noch üblerer, ein Lager sein könnte.

So trifft es auch zu, dass sich gewisse Strukturen erhalten haben: Moderne Spezialkliniken entsprechen im Grunde den Siechenhäusern von gestern und haben durchaus Gemeinsamkeiten: Sie sind auf bestimmte Krankheitsbilder fokussiert, und sie liegen fast ausnahmslos am Rande von Städten oder irgendwo im Grünen. Ähnlich verhielt es sich mit Heimen, doch in der jüngeren Vergangenheit vermochten sie an elegantere und zentrumsnähere Lagen vorzudringen. So nehmen sie die Fährte der römischen Kaiser und des Sonnenkönigs wieder auf. Wenn das so weitergeht und es zudem gelingt, diese Orte mit viel Wertschätzung und Sachverstand zu beseelen, würden wir viel gewinnen. Das Heim wäre nicht mehr die Lösung aus schierer Not, sondern eine echte Alternative zum manchmal starrsinnig durchgesetzten Dasein im eigenen Heim.

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden.
Sei der Erste, der dies kommentiert!
Forum
Neueste Antworten
Advent, Advent.. Ein Lichtlein Brennt....
Hallo ihr Lieben Nur ein kurzer Gruss aus dem Süden. Danke für die Bilder und den Beitrag von cucusita. Kämpfe seit Wochen mit meinen...
3 Tulipe 13.12.2019
Swiss Trac
Hallo Francesco - sobald der Boden etwas lose wird, sackt der Swisstrac ein und man spult auf der Stelle. Er gräbt sich ein. Dann braucht man Hilfe...
8 Petra 13.12.2019
1855 odyssita
Behinderung, Erkrankung oder...? Wie seht Ihr Euch?
Liebe Community Fans Johannes' tragikomischer Artikel war für mich wieder eine Bestätigung, dass es beim Suchen stimmiger Begriffe tatsächlich ins...
16 cucusita 06.12.2019
109 carken
Wir, gewöhnliche und außergewöhnliche Paare. 
Lieber Carken Tja wie machen wir das? Manchmal hangeln wir uns dann einfach durch diese Tag und hoffen, dass der nächste besser wird. Dass wir...
2 mondschrein 04.12.2019
Frag den Experten
Neueste Antworten
Pankreas Insuffizienz
Hallo Liebe Doktor Anks  Ich danke von Herzen für diese Aufklärung.! Also bin froh das ich mir keine sorgen machen muss oder sollte, Ja die...
2 Francescolife 27.11.2019
466 carken
Amitiza umstellen
Lieber Carken herzlichen Dank für Deine Anfrage. Wir haben hier auch bereits von dem Medikament gehört, es aber nicht regelmässig im klinischen...
1 ANKS 10.09.2019

Blog
Neueste Blog-Artikel
«Steh auf»
Die Geschichte von Boris Grundl, wie er als Spitzensportler von einer Klippe ins Wasser sprang und als Querschnittgelähmter auftauchte
0
Barrierefreie Skiferien im Herzen der Schweiz
Hier findet Ihr die besten Sitzski-Ferien in einer der schönsten Regionen der Schweiz
0
fritz 28.11.2019 In News
Resilienz können wir trainieren
Am Tageskurs von Para Know-how gab’s ein Buffet von Tipps
0
Wiki
Am meisten gelesen
Neuropathischer Schmerz
Schmerz ist eine grundlegende menschliche Erfahrung, die wir vielfach in unserem Leben machen, manchmal sogar täglich. Man schlägt sich den Ellenbogen an, die Weisheitszähne drücken oder der Kopf brummt, wenn das Wetter umschlägt. Es gibt...
Gefahren bei eingeschränkter Sensibilität
Was wir unter Sensibilität verstehen Unter Sensibilität verstehen wir den fünften Sinn, das Fühlen. Anders als bei den anderen vier Sinnen hat die Sensibilität kein eigenes Sinnesorgan, wie zum Beispiel der Sehsinn das Auge. Das sensible System...
Abhusten und Sekretmobilisation
Das Abhusten von Sekret ist sehr wichtig, damit ein freies Atmen möglich bleibt. Husten ist ein Schutzreflex zur Reinigung der Atemwege, da so der Schleim gelockert und aus den Atemwegen herausgefördert werden kann. Zum Husten werden die Bauch-...

Über diese Community
Neueste Themen
05.12.2019 In Aktuelle Hinweise
TikTok diskriminierte Menschen mit Behinderung
Die bei jungen Leuten sehr beliebte Video-Plattform TikTok hat ihre Moderatoren angewiesen, Videos mit «besonderen Menschen» zu markieren und ihre Reichweite zu beschränken. Dazu gehörten Menschen...
0
27.11.2019 In Aktuelle Hinweise
Therapie und Outdoor-Spass zugleich? Das Go-Tryke macht’s möglich!
Das Startup GBY (steht für «Go By Yourself») des inkompletten Tetraplegikers Sebastian Tobler aus dem Kanton Freiburg hat ein Fahrrad für Menschen mit Behinderungen entwickelt: Das Go-Tryke® ist...
0
14.11.2019 In Aktuelle Hinweise
Die Community an der Swiss Handicap 2019
Swiss Handicap, die «einzige nationale Messe für Menschen mit und ohne Behinderung», findet 2019 bereits zum fünften Mal statt. Am 29. und 30. November werden sich rund 150 Aussteller in der Messe...
0

Kontakt

Schweizer Paraplegiker-Forschung
Guido A. Zäch Strasse 4
6207 Nottwil
Schweiz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T 0800 727 236 (aus der Schweiz, kostenlos)
T +41 41 939 65 55 (aus anderen Ländern, kostenpflichtig)

Sei ein Teil der Community – melde dich jetzt an!