• Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

Freizeit und Hobby

Hobbys – an was denken Sie, wenn Sie dieses Wort hören? Schwimmen, Skifahren, Campieren, stricken, im Garten arbeiten, einen Film schauen oder ein Buch lesen? Hobbys sind sehr individuell. Sie spiegeln wider, wer wir sind und was wir als wichtig empfinden.

Soziale Aktivitäten sind ein wichtiger Teil unseres Lebens. Die Vorstellung, sich im Rollstuhl in der Öffentlichkeit zu zeigen, kann zu Beginn einschüchternd sein. Sie müssen sich erst an die neue Situation gewöhnen, doch mit jedem Mal wird es leichter werden.

Hobbys haben unterschiedliche Aspekte wie die Begegnung mit anderen Menschen, sich eine neue Fähigkeit anzueignen, die Gesundheit zu verbessern oder eine Herausforderung zu meistern und Selbstvertrauen zu stärken. Ein Brettspiel wie «Monopoly» zu spielen oder ein Lego-Auto zusammen zu bauen, kann nicht nur Stress abbauen, es fördert auch die Feinmotorik der Hände und die Ausdauer. Vielen Hobbys, und mögen sie nach Eintritt einer Querschnittlähmung noch so unmöglich erscheinen, kann mit adaptierten Hilfsmitteln wieder nachgegangen werden. Träumen ist ausdrücklich erlaubt!

Wie finde ich heraus, was möglich ist und was nicht, und was für Hilfsmittel es gibt?

Bereits während Ihres stationären Aufenthalts besteht die Möglichkeit, verschiedene Sportarten und kreatives Gestalten kennen zu lernen und herauszufinden, was zu Ihnen passt und Ihnen gefällt. Gruppenevents ausserhalb des Rehabilitationszentrums geben Ihnen Ideen für Freizeitaktivitäten, welche sich im Rollstuhl unternehmen lassen, wo mögliche Hindernisse sein könnten und wie Sie diese überwinden können.

16 170 07 Leben Liebe Arbeit Freizeit DE Seite 29

16 170 07 Leben Liebe Arbeit Freizeit DE Seite 29 2

Erkundigen Sie sich bei anderen Rollstuhlfahrern und Rollstuhlfahrerinnen, bei Rollstuhlvereinen und Behindertensportvereinen; natürlich ist auch das Internet eine gute Quelle. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn eine Aktivität (noch) nicht möglich ist. Mit der Zeit wissen Sie, auf welche Funktionen und Fähigkeiten Sie sich verlassen können und woran Sie noch arbeiten müssen.

Es gibt viele Hobbys und Aktivitäten, welche man im Rollstuhl ausüben kann und auch solche, welche vor nicht allzu langer Zeit noch undenkbar waren. Menschen mit Behinderung, die unbedingt ganz spezielle Freizeitaktivitäten ausüben wollten, wurden aktiv und begannen, alle Hindernisse zu überwinden. So gibt es heute Betroffene, die wieder Kite-Surfing oder Downhill-Mountainbiking betreiben. Doch es muss nicht für jedermann ein Extremsport sein, für den es dann auch ganz spezielle Hilfsmittel braucht.

Verbreitet sind Sportarten wie Skifahren oder Handbiken. Dafür gibt es heute eine grosse Palette an verschiedenen Sportgeräten, die je nach Lähmungshöhe etwas anders aussehen. Skibobs gibt es als Mono- oder Bi-Ski, Handbikes mit oder ohne Elektrounterstützung, als Liegebike oder als Vorspannbike an einen gewöhnlichen Rollstuhl. Aber auch für nicht sportliche Aktivitäten wie für Gesellschaftsspiele gibt es spezielle Hilfsmittel wie z. B. einen Kartenhalter.

Hobbys sind ein wichtiger Teil unseres Lebens. Manchmal muss man einfallsreich oder flexibel sein. Scheuen Sie sich nicht, etwas Neues auszuprobieren. Sie werden tolle Erlebnisse haben. Vergessen Sie nicht, Ihre Freunde einzuladen und teilhaben zu lassen. Ganz nach dem Motto eines bekannten Sportartikelherstellers: Just do it!

16 170 07 Leben Liebe Arbeit Freizeit DE Seite 30

Unterwegs in der Natur mit dem Swiss-Trac

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden.
Sei der Erste, der dies kommentiert!
Forum
Neueste Antworten
72 Tulipe
Sri Lanka Impressionen II
Lieber Johannes Ganz herzlichen Dank fürs Hochladen von Silvias Bildern. Sie sind wirklich eine Bereicherung ihrer eindrücklichen...
5 cucusita 12.02.2020
144 cucusita
Paraplegie inkomplett, Physiotherapie
Liebe Silvia Danke herzlich für Deinen Erfahrungsbericht betr. Physiotherapie. Er ist für mich auch spannend und hilfreich. Bei uns in der Schweiz...
12 cucusita 12.02.2020
40 Tulipe
Sri Lanka Impressionen III
... und hier für Tierliebhaber noch einige Bilder von Elefanten, Büffeln, Flughunden, bunten Vögeln & Co. 😉
3 Johannes 12.02.2020
54 carken
Schlaftabletten
Lieber Carken Ja ich kenne Zolpidem und habe diese in unregelmässigen Abständen auch eingenommen. Da ich ja Fussgängerin bin kann ich nur aus...
3 Tulipe 12.02.2020
Frag den Experten
Neueste Antworten
114 Rolfd
Wasser in den Unterschenkeln und Füssen
Liebe Dr Anks Danke für die Antwort und die Hinweise. Ich habe mir jetzt ein 'Anfänger' Modell - Kniestrümpfe der Klasse 1 - gekauft und versuche...
9 Rolfd 16.02.2020
Sirdalud Langzeit Therapie Erfahrungen
Hallo Liebe Doktor Anks.!  Ganz ganz Herzlichen Danke, für deine super Antwort.  Nun Der aktueller Standpunkt, ich habe am 2 Tag der...
2 Francescolife 14.02.2020
4 Francescolife 22.01.2020

Blog
Neueste Blog-Artikel
Kinderbuchautor im Rollstuhl
Geschichten von «Opa Rolli» und von Franz-Joseph Huainigg
0
Sport ist Mord?
Leistungssport ist riskant, gar kein Sport ebenfalls. Gut sind gemeinschaftliche Aktivitäten ohne grossen Leistungsdruck.
0
kitwan 27.01.2020 In Gesellschaft
Die Vorliebe für Behinderung
Verliebt in den Menschen - oder in seine Behinderung?
Wiki
Am meisten gelesen
Neuropathischer Schmerz
Schmerz ist eine grundlegende menschliche Erfahrung, die wir vielfach in unserem Leben machen, manchmal sogar täglich. Man schlägt sich den Ellenbogen an, die Weisheitszähne drücken oder der Kopf brummt, wenn das Wetter umschlägt. Es gibt...
Gefahren bei eingeschränkter Sensibilität
Was wir unter Sensibilität verstehen Unter Sensibilität verstehen wir den fünften Sinn, das Fühlen. Anders als bei den anderen vier Sinnen hat die Sensibilität kein eigenes Sinnesorgan, wie zum Beispiel der Sehsinn das Auge. Das sensible System...
Abhusten und Sekretmobilisation
Das Abhusten von Sekret ist sehr wichtig, damit ein freies Atmen möglich bleibt. Husten ist ein Schutzreflex zur Reinigung der Atemwege, da so der Schleim gelockert und aus den Atemwegen herausgefördert werden kann. Zum Husten werden die Bauch-...

Über diese Community
Neueste Themen
14.02.2020 In Aktuelle Hinweise
Test: Wie spreche ich korrekt über Behinderung?
Agile.ch, der Schweizer Dachverband der Organisationen von Menschen mit Behinderungen, hat eine Broschüre herausgegeben mit dem Titel „Sprache ist verräterisch". Darin: Eine Art Wörterbuch für...
0
07.02.2020 In Aktuelle Hinweise
«Am Anfang flog ich locker 50 Mal auf die Fresse...»
Kürzllich auf izzy, dem «Social-Magazin der Schweiz»: Tobi, der mit 14 in den Rollstuhl kam, teilt seine Leidenschaft fürs Skifahren und erzählt, wie er es hinterher wieder auf die Piste...
0
04.02.2020 In Aktuelle Hinweise
Frage zum Thema Sex auf watson.ch
Gestern wurde im beliebten Sex-Blog von Emma Amour auf watson.ch die Frage eines Menschen mit Querschnittlähmung beantwortet, nämlich: «Wie wichtig ist Frauen der Penis beim Sex?» Wir finden: Gute...
0

Kontakt

Schweizer Paraplegiker-Forschung
Guido A. Zäch Strasse 4
6207 Nottwil
Schweiz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T 0800 727 236 (aus der Schweiz, kostenlos)
T +41 41 939 65 55 (aus anderen Ländern, kostenpflichtig)

Sei ein Teil der Community – melde dich jetzt an!