• Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

Der Hingucker für den Rollstuhl

  • kitwan
Der Hingucker für den Rollstuhl

Rad-Zierblenden für den Rollstuhl, mit denen man ins Gespräch kommt

Welche Rolle spielen die Träume oder Lieblingsbeschäftigungen Eurer Kindheit noch in Eurem Erwachsenenleben? In Irland haben zwei Schwestern aus ihrem Kindheitstraum ein echtes Business gemacht.

Als Kinder haben sich die beiden am liebsten verkleidet und den Rollstuhl der einen Schwester dekoriert, die mit Spina bifida geboren wurde. Heute sind die zwei Schwestern stolze Gründerinnen von Izzy Wheels, einem aufstrebenden Modelabel für Rad-Zierblenden.

Aus einem College-Projekt wird ein Unternehmen

Schon in ihrer Kindheit half Ailbhe Keane ihrer jüngeren Schwester Izzy gerne dabei, ihren Rollstuhl für besondere Anlässe zu verschönern. Wenn die Räder hübsch dekoriert sind, reagieren fremde Menschen positiv auf Izzy und machen ihr Komplimente für ihren wunderschönen Rollstuhl. Das freut sie sehr, denn normalerweise bekommt sie von Fremden eher mitleidige Blicke. Oft erklärt sie:

«Eine der grössten Herausforderungen für mich und andere Menschen im Rollstuhl, wenn wir Menschen treffen, die nicht im Rollstuhl sitzen und auch keinen Rollstuhlfahrer kennen, besteht darin, unserem Gegenüber ein positives Bild zu vermitteln.»

Die Schwestern aus Irland sprechen über ihre Gedanken und Beziehung zu Rollstühlen.

Später studierte Ailbhe in Dublin am National College of Art and Design. Die positiven Erfahrungen mit den geschmückten Rädern inspirierten sie zu ihrem Abschluss-Designprojekt über das Thema «Befähigung von Menschen mit einem dauerhaften, den Lebensstil beeinflussenden Gesundheitsproblem». Für das Projekt entwarf Ailbhe eine Reihe von austauschbaren Radzierblenden für Izzys Rollstuhl. Diese sollten nicht nur zu ihren Outfits passen, sondern auch ihre Fröhlichkeit und positive Beziehung zu ihrem Rollstuhl hervorheben, die häufig übersehen wird.

Nachdem Ailbhe ein paar Fotos von Izzy mit ihren neuen, farbenfrohen Rädern auf Instagram geteilt hatte, ging das Projekt im Netz viral. Rollstuhlfahrer kontaktierten sie, weil sie die Blenden kaufen wollten, und Designer fragten nach einer Zusammenarbeit an. 2016 machten die irischen Schwestern aus dem College-Projekt ein Startup-Unternehmen namens «Izzy Wheels» mit dem Slogan «If you can’t stand up, stand out!» (DE: Wenn du nicht aufstehen kannst, fall auf!).

Ailbhe und Izzy auf dem Cover des SpokeOut-Magazins des irischen Rollstuhlverbands.

Ailbhe und Izzy auf dem Cover des SpokeOut-Magazins des irischen Rollstuhlverbands. (Quelle: Facebook@irishwheelchairassociation)

Kleinunternehmen wird massenkompatibel

Izzy Wheels hat Radzierblenden bereits in 35 Länder verkauft. Dank Berichten in einigen der weltweit führenden Fachzeitschriften wie Vogue, Forbes und Cosmopolitan arbeitet das Label mit Designern aus aller Welt, um stilvolle und verspielte Radblenden zu entwerfen und so die Lücke zwischen Behinderung und Mode zu schliessen.

Was denken die Schwestern aus Irland über diese Lücke? Das verrieten sie in einem Interview mit Natasha Lipman, einer Bloggerin und Journalistin aus London mit einer chronischen Krankheit:

«Wir sind noch weit davon entfernt, dass sich Mode für Menschen mit Behinderung etabliert, aber wir müssen dranbleiben.»

Wenn noch mehr grosse Unternehmen mit gutem Beispiel vorangehen und Menschen mit Behinderung in ihre Beratungsgremien einbeziehen, wird die gesamte Branche folgen und Unternehmungen für Menschen mit Behinderung werden sich etablieren.

«Ich möchte, dass sich die Menschen damit wohlfühlen, in eine etwas positivere Richtung zu gehen, auch wenn es nur winzige Schritte sind.» sagt Izzy.

Weltweite Anerkennung und ikonischer Durchbruch

Die weltweite Anerkennung für Izzy Wheels nimmt weiter zu, da die Schwestern 2017 als erste Personen aus Irland eine offizielle Instagram Story veröffentlichten, die von über 250 Millionen Menschen angeschaut wurde. Das Forbes Magazine nahm sie in seine «30 Under 30»-Liste der vielversprechendsten Unternehmer 2018 auf.

Zu ihren jüngsten Erfolgen zählen vier «Barbie x Izzy Wheels»-Rollstuhl-Radblenden in limitierter Auflage für die neue Barbie-Reihe «Barbie Fashionistas», die auch Puppen im Rollstuhl umfasst.

Barbie x Izzy Wheels

Behinderung wird massenkompatibel: Barbie x Izzy Wheels. (Quelle: Facebook@izzywheels)

Die Schwestern sagen, mit dieser Zusammenarbeit werde «ein Traum wahr». Kinder und Erwachsene mit Behinderungen können nun mit einer Barbie spielen, mit der sie sich identifizieren und sich sogar die passenden Radblenden dazukaufen können. Diese Zusammenarbeit mit der Mode- und Kulturikone ist in der Tat ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Repräsentation von Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft.

Der weltweite Erfolg ändert jedoch nichts daran, wie die Schwestern ihr Unternehmen führen wollen. All ihre Radzierblenden werden nach wie vor auf Bestellung angefertigt, von Hand verpackt und mit einer handschriftlichen Nachricht an die Kunden verschickt. Sie betrachten Izzy Wheels-Radblenden als Kunstwerke, wie sie Rollstühle als etwas Positives und Freundliches ansehen statt als etwas rein Funktionales. Sie hören gerne Geschichten von Menschen über ihre persönliche Beziehung zu ihrem Rollstuhl.

«Seid nicht nur auf Profit aus, gründet ein Unternehmen, das die Welt ein bisschen besser macht.»

Wie steht Ihr zu Eurem Rollstuhl? Verschönert Ihr ihn auch und warum? Erzählt uns davon!

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden.
Sei der Erste, der dies kommentiert!

Beitrag bewerten

Forum
Neueste Antworten
Testemonials für neue Regenerationstechnologie gesucht
Hallo helisegeln Dürften wir etwas mehr erfahren, um was für eine "Regenerationstechnologie" es sich genau handelt? Welche "vielversprechenden...
1 Johannes 14.09.2020
4091 odyssita
Coronavirus - wie geht es Euch, wie bereitet Ihr Euch vor?
Hallo Ihr Lieben, auch für mich ist es so, dass ich seelisches Leid belastender finde als körperliches Leid. Ich bin so dankbar, dass es mir...
77 odyssita 19.05.2020
Kostenlose Webinarreihe startet am 3.8.2020 - Webinar 1 - Was ist ReWalk?
Ab sofort könnt Ihr das Webinar auch als Video auf userem Youtube Kanal anschauen.
1 ReWalk Robotics GmbH 08.09.2020
Frag den Experten
Neueste Antworten
189 Timi
Schwangerschaft
Lieber Timi lass Dich nicht von der Lektüre "erschlagen" und schau einfach, was Du davon nutzen kannst. Wir als Gesundheitsexperten freuen uns so...
4 ANKS 04.09.2020
224 meskar
Gelähmter Arm
Hallo Lieber Meskar,  Es tut mir Leid, zu lesen das deien Sitation ziemlich komplex, oder lass Uns Sagen auf gut Deutsch,...
9 Francescolife 18.08.2020
240 Eve
Verletzung c5/c6
Hallo Liebe Eve,  Nichts zu Danken, für genau das wurde auch diese wunderbare Community gebaut, und auch wenn es sein mag das es Virtuell...
7 Francescolife 18.08.2020

Blog
Neueste Blog-Artikel
Steve 17.09.2020 In Gesellschaft
Der Heulclub: Lasst die Tränen fliessen!
Weinen ist kein Zeichen von Schwäche, sondern eine gute Möglichkeit, Gefühle auszudrücken
0
fritz 11.09.2020 In News
Wie wir leben, was uns freut, was uns belastet
Aus verschiedenen Befragungen liegen jetzt umfassende Erkenntnisse über unsere Lebenssituation vor: im Wirkungsbericht der Schweizer...
0
shannonvlahakis 05.09.2020 In News
Feiert mit uns den Internationalen Tag der Querschnittlähmung!
Heute, 5. September, ist Internationaler Tag der Querschnittlähmung
0
Wiki
Am meisten gelesen
Neuropathischer Schmerz
Schmerz ist eine grundlegende menschliche Erfahrung, die wir vielfach in unserem Leben machen, manchmal sogar täglich. Man schlägt sich den Ellenbogen an, die Weisheitszähne drücken oder der Kopf brummt, wenn das Wetter umschlägt. Es gibt...
Gefahren bei eingeschränkter Sensibilität
Was wir unter Sensibilität verstehen Unter Sensibilität verstehen wir den fünften Sinn, das Fühlen. Anders als bei den anderen vier Sinnen hat die Sensibilität kein eigenes Sinnesorgan, wie zum Beispiel der Sehsinn das Auge. Das sensible System...
Abhusten und Sekretmobilisation
Das Abhusten von Sekret ist sehr wichtig, damit ein freies Atmen möglich bleibt. Husten ist ein Schutzreflex zur Reinigung der Atemwege, da so der Schleim gelockert und aus den Atemwegen herausgefördert werden kann. Zum Husten werden die Bauch-...

Über diese Community
Neueste Themen
07.09.2020 In Aktuelle Hinweise
Netflix-Doku «Phönix aus der Asche» über die Paralympischen Spiele
Die Netflix-Doku «Phönix aus der Asche» erzählt die außergewöhnliche Geschichte der Paralympischen Spiele. Entstanden aus der Asche des Zweiten Weltkriegs entwickelten sie sich bis hin zum...
0
01.09.2020 In Aktuelle Hinweise
SPZ feiert 30. Geburtstag – mit diesem Video
Das Schweizer Paraplegiker-Zentrum wollte in dieser Woche mit einem grossen Fest seinen 30. Geburtstag feiern. Doch weil dies derzeit nicht möglich ist, kommt das SPZ zu den Menschen – und macht mit...
0
28.08.2020 In Aktuelle Hinweise
Beratung für den Einstieg in den Rollstuhlsport
Rollstuhlsport Schweiz (RSS) als Abteilung der Schweizer Paraplegiker-Vereinigung (SPV) bietet Sportberatungen an. Karin Suter-Erath und andere erfahrene RollstuhlsportlerInnen unterstützen...
0

Kontakt

Schweizer Paraplegiker-Forschung
Guido A. Zäch Strasse 4
6207 Nottwil
Schweiz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T 0800 727 236 (aus der Schweiz, kostenlos)
T +41 41 939 65 55 (aus anderen Ländern, kostenpflichtig)

Sei ein Teil der Community – melde dich jetzt an!