16 170 05 Koerperfuersorge DE Seite 19

Was muss ich bezüglich der Schultern beachten?

Die Schultern sind die Gelenke, die beim Mobilisieren am meisten belastet werden, beim Aufsitzen wie auch beim Transferieren. Darum ist es wichtig, sie soweit möglich zu schonen und sich z. B. nicht an den Händen zum Sitzen hochziehen zu lassen oder sich an einem Bettgalgen selber aufzuziehen.

Wo können Hilfspersonen bei Transfers am besten unterstützen?

Hilfspersonen stehen während des Transfers vor dem Rollstuhlfahrer, um bei Gleichgewichtsverlust des Oberkörpers und dadurch entstehender Sturzgefahr sofort reagieren zu können. Dabei ist zu beachten, dass Hilfspersonen den Rollstuhlfahrer nicht in seiner Selbständigkeit einschränken, indem sie zu nahe vor ihm stehen.

Technisch schlecht durchgeführte Transfers bergen eine hohe Verletzungsgefahr:

  • Hautverletzungen
  • Scherkräfte, die Hautrisse verursachen können
  • Abschürfungen
  • Verletzungen der tieferen Hautschichten, die zu einem Dekubitus führen
  • Stürze mit gesundheitlichen Folgen
  • Prellungen, Schürfungen, Rissquetschwunden
  • Knochenbrüche

Warum soll ich mich nicht an den Händen ins Sitzen hochziehen lassen?

Diese Bewegung ist für Sie und für Ihre Hilfspersonen gleichermassen gesundheitsschädigend. Für Sie besteht eine hohe Belastung in den Schultern, was diese auf lange Sicht schädigen wird, und für Ihre Hilfsperson ist es schädlich für den Rücken. Zudem können Sie bei dieser Art von Aufsitzen selber nicht mithelfen und haben somit auch keine Kontrolle über die Bewegung.

Wenn ich auf Reisen bin und im Flugzeug transferiert werde, werde ich immer unter den Schultern gehoben und meine Schultern tun danach weh. Was kann ich tun?

Es gibt Situationen, wo sich das Heben unter den Schultern schlecht vermeiden lässt. Bei Transfers im Flugzeug ist das häufig der Fall.

Wichtig ist, die Schultern nach unten zu drücken und sie so zu stabilisieren. Können Sie das nicht oder Sie haben bereits bestehende Schulterprobleme, kann ein Transfergurt helfen. Dies ist ein breiter Gurt mit Hebelaschen, der sehr eng um die Taille angebracht wird, sodass die Hilfspersonen Sie daran heben können und Ihre Schultern entlastet werden.

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden.
Sei der Erste, der dies kommentiert!

Beitrag bewerten