• Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

Kontrakturen

Was sind Kontrakturen und wie entstehen sie?

Kontrakturen sind Muskel-, Kapsel- oder Sehnenverkürzungen, die eine Bewegungseinschränkung in den Gelenken zur Folge haben. Die normale Gelenkbeweglichkeit geht verloren. Kontrakturen entstehen häufig lagerungsbedingt. Wenn Muskeln, Sehnen oder Bänder nicht gedehnt werden, verkürzen sie sich und somit geht die Beweglichkeit verloren. Wenn Sie beispielsweise die Beine permanent angewinkelt haben, verkürzen sich die Muskeln, die für das Strecken zuständig sind, sodass sich die Beine mit der Zeit nicht mehr durchstrecken lassen.

Starke Spastik und Spasmen wie auch Beweglichkeitseinschränkungen in Gelenken, z. B. durch Arthrose, können ebenfalls zu Kontrakturen führen.

Wo zeigen sich besonders häufig Bewegungseinschränkungen durch Kontrakturen?

Prinzipiell können Kontrakturen in allen Gelenken zu Bewegungseinschränkungen führen. Meist treten sie aber an den Extremitäten auf. Bei den Füssen spricht man von Spitzfüssen oder Krallenzehen. Bei Krallenzehen biegen sich die Zehen nach unten und lassen sich nicht mehr strecken.

Bei den Armen sind es, analog zu den Beinen, die Schulter-, Ellbogen-, Hand- und Fingergelenke, die von Kontrakturen betroffen sind. Tetraplegische Menschen sind besonders gefährdet. Kontrakturen können auch zu einer Einschränkung der Kopfbewegung führen.

Wie können Kontrakturen verhindert werden?

Kontrakturen werden dadurch verhindert, dass die Extremitäten aktiv oder passiv bewegt werden und nicht ständig in derselben Stellung bleiben. Wechselnde Positionen können Kontrakturen vorbeugen.

Warum ist es wichtig, Kontrakturen zu vermeiden?

Eine eingeschränkte Beweglichkeit der Arme und Beine erschwert den Alltag. Transfers und die Körperpflege werden schwieriger, fehlende Armbeweglichkeit kann die Selbständigkeit einschränken. Führen Kontrakturen dazu, dass Lagewechsel nur schwierig möglich sind, so können sie zu Druckstellen führen, weil der Druck nicht wechselnd auf verschiedene Körpergebiete verteilt werden kann.

16 170 03 Management von Komplikationen DE Seite 07

Wenn Lagerungsmassnahmen nicht konsequent und korrekt durchgeführt werden, entstehen Kontrakturen, deren Therapie langwierig sein kann.

Muss ich zu Hause die Spitzfuss-Prophylaxe weiterführen?

Normalerweise nicht, wenn die Füsse während der Mobilisation im Rollstuhl
(mehr als 6 Std.) in der richtigen Position (mind. 90°-Winkel = 0°-Stellung im Fussgelenk) sind, dann ist keine Spitzfuss-Prophylaxe im Bett notwendig.

Sollte sich jedoch die Situation verändern, z. B. durch Veränderung der Spastik, muss neu beurteilt werden, ob Sie wieder eine Spitzfuss-Prophylaxe durchführen sollten.

Was passiert, wenn ich nur sehr selten bis nie Schuhe trage, wenn ich im Rollstuhl sitze?

Die Fussrasten an den Rollstühlen sind häufig so schmal, dass die Zehen nicht direkt aufliegen und deshalb nach unten hängen, wenn man keine Schuhe trägt. So ent-
stehen Krallenzehen, welche in Schuhen zu Druckstellen neigen.

Was ist die beste Lagerung im Bett, um Kontrakturen in den Hüft- und Kniegelenken zu verhindern?

Am besten eignet sich dazu die Bauchlage, weil dadurch diese Gelenke gestreckt werden.

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden.
Sei der Erste, der dies kommentiert!

Beitrag bewerten

Forum
Neueste Antworten
Mein Bruder - seit drei Tagen querschnittgelähmt. Was kann ich tun?
Liebe Manuela Ergänzend zu dem, was mondschrein geschrieben hat: Gibt es mittlerweile Anzeichen, die Hoffnung machen, dass Dein Bruder mit der...
16 Johannes 27.07.2020
475 Lotta
Studie: Auf welche Forschungsergebnisse hoffen Querschnittgelähmte...
Hallo Johannes,  entschuldige die verspätete Antwort.  Danke für die Erinnerung! Ja, du kannst gerne an der Umfrage...
7 Lotta 22.07.2020
Schön von euch zu Lesen..
Hallo Lieber Rolf  Toll von Dir hier zu Lesen.! Und schön das ihr ein Ausflug in der Schweiz machen konnte.!  Ja Also das mit Dem...
11 Francescolife 09.07.2020
Frag den Experten
Neueste Antworten
Seit einem Jahr funktioniert mein Körper anders
Liebe Gabriela Danke, das ist in der Tat schön, ein Bild von Dir vor Augen zu haben. 😊 ANKS wird sich bestimmt bald mit Empfehlungen für...
6 Johannes 31.07.2020
Ständige Harnwegsinfekte
Hallo, ich  bin es noch einmal...Der Editor spinnt bei der Eingabe ein wenig. Eben konnte ich nicht weiter schreiben.Das Problem bei dem...
8 wheelchair.no.limits 28.07.2020
352 odyssita
Beckeninstabilität?
Liebe Frau Dr. Anks,   vielen Dank für die ausführliche Antwort und den wertvollen Tip mit den Stosswellen. Ganz in meiner Nähe gibt es einen...
6 Salieri 20.06.2020

Blog
Neueste Blog-Artikel
Chefköche im Rollstuhl – die Erfolgsgeschichten
Behinderung spielt eine Rolle, doch der Ehrgeiz ist entscheidend
0
fritz 22.07.2020 In Gesellschaft
Rücksicht nehmen bedeutet andere respektieren
Am besten nehmen wir gegenseitig immer Rücksicht aufeinander. Gebärdensprache im Fernsehen ist ein interessantes Beispiel.
0
lorenzo.deluigi 15.07.2020 In News
Make to Care, ein Wettbewerb für Innovationen
Welches dieser vier innovativen Projekte überzeugt Euch am meisten?
0
Wiki
Am meisten gelesen
Neuropathischer Schmerz
Schmerz ist eine grundlegende menschliche Erfahrung, die wir vielfach in unserem Leben machen, manchmal sogar täglich. Man schlägt sich den Ellenbogen an, die Weisheitszähne drücken oder der Kopf brummt, wenn das Wetter umschlägt. Es gibt...
Gefahren bei eingeschränkter Sensibilität
Was wir unter Sensibilität verstehen Unter Sensibilität verstehen wir den fünften Sinn, das Fühlen. Anders als bei den anderen vier Sinnen hat die Sensibilität kein eigenes Sinnesorgan, wie zum Beispiel der Sehsinn das Auge. Das sensible System...
Abhusten und Sekretmobilisation
Das Abhusten von Sekret ist sehr wichtig, damit ein freies Atmen möglich bleibt. Husten ist ein Schutzreflex zur Reinigung der Atemwege, da so der Schleim gelockert und aus den Atemwegen herausgefördert werden kann. Zum Husten werden die Bauch-...

Über diese Community
Neueste Themen
28.07.2020 In Aktuelle Hinweise
Neues Buch: «Rollstuhlausflüge ab Thun»
Frisch erschienen ist das Buch «Rollstuhlausflüge ab Thun. Spass - Erholung - Erlebnis» für CHF 49.-. Es ist diesen Sommer besonders hilfreich für alle, die wegen Corona ihre Ferien in der...
0
16.07.2020 In Aktuelle Hinweise
Kostenlose Masken für Risikopatienten mit Querschnittlähmung
Insbesondere hohe Tetraplegiker und Querschnittgelähmte mit Vorerkrankungen oder hohem Alter sind anfälliger für einen schweren Verlauf von Covid-19. Aus diesem Grund hat der europäische Dachverband...
0
05.07.2020 In Aktuelle Hinweise
«Rolli Blues», eine ungarische Actionkomödie mit drei Hauptdarstellern im...
Hauptdarsteller im Rollstuhl sind selten. Die ungarische Actionkomödie «Rolli Blues – Wenn's wieder mal hart auf hart kommt» hat gleich drei davon – und dazu klingt der Plot unterhaltsam: Es geht um...
0

Kontakt

Schweizer Paraplegiker-Forschung
Guido A. Zäch Strasse 4
6207 Nottwil
Schweiz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T 0800 727 236 (aus der Schweiz, kostenlos)
T +41 41 939 65 55 (aus anderen Ländern, kostenpflichtig)

Sei ein Teil der Community – melde dich jetzt an!