• Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

Stellt nichts Dummes an!

  • fritz

Der Silvesterabend hat’s in sich!

Ich und das Community-Team wünschen euch einen heiteren Silvesterabend und einen guten Übertritt ins neue Jahr. Seht zu, dass es euch nicht so geht wie Ben vor einem Jahr: Seine Eltern waren nach Weihnachten zu einer Kreuzfahrt aufgebrochen, seine beiden älteren Schwestern zum Skifahren nach Davos. Er, der Jüngste, musste daheim bleiben. Schliesslich durfte er zuvor als Belohnung für den Schulabschluss die USA bereisen. Er solle nach dem Haus und dem Hund schauen und nichts Dummes anstellen.

Trinkt besser nicht die ganze Flasche wie Ben!

Das liess sich Ben nicht zweimal sagen. Zu Silvester lud er alle seine Freunde zu einer Mega-Party ein. Im stattlichen familiären Anwesen richtete er eine Disco ein, im grossen Esszimmer deckte er auf und bot einen Grillmeister auf. Gegen 20 Uhr waren alle da. Ben begrüsste sie mit schelmischem Lächeln in massgeschneiderter Cowboykleidung. Zum Apéro gab’s einen besonderen Wildwest-Whisky, dazu Cola. Wenig später sagte er, er müsse noch schnell in sein Zimmer hoch, um sich die Hände zu waschen. Nach einer halben Stunde begannen sich die Gäste zu fragen, wo denn Ben verblieben sei. Auch der Hund wirkte beunruhigt.

Sie rufen mehrere Male, warten aber vergeblich auf Antwort. Der Hund weist Richtung Treppenhaus. Schliesslich folgen ihm zwei von Bens engsten Freunden. Zögerlich steigen sie die Treppe hoch und nähern sich seinem Zimmer. Die Türe steht offen. Sie treten ein. Ben liegt friedlich schnarchend auf seinem Bett, über seinem Gesicht der Cowboyhut, an den Füssen die schön genähten, echten Boots. Andi, der Medizinstudent, lehnt sich besorgt über seinen Freund. Da beginnt der Hund zu bellen. Ben wacht kurz auf, lallt «lasst mich in Ruhe» und schläft gleich wieder ein.

Achselzuckend gehen die beiden wieder runter. Dort bittet der Grillmeister zu Tisch und zeigt auf eine leere Flasche Whisky: «Die hat Ben im Laufe des Nachmittags selbst gesoffen – zur Vorbereitung auf euch.»

Ich heisse Fritz, nicht Ben: Ein "Kaffee fertig" genügt mir.

Gegen Mitternacht weckt dröhnender Bass Ben auf. Mühselig rappelt er sich auf. Benommen tappt er zu seinen Gästen. Als sie ihn in seiner Disco bemerken, stellen sie die Musik ab. Die Wanduhr schlägt zwölf. Zerknirscht ruft Ben seinen Freunden zu: «Nie wieder Cowboy!»

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden.
Sei der Erste, der dies kommentiert!

Beitrag bewerten

Forum
Neueste Antworten
4941 odyssita
Bitte um Rat rund ums Thema Rollstuhl
Hallo Oliver, willkommen auf der Community und vielen Dank für das Video! Klasse, dass Ihr solche Tests durchführt. Was ist...
17 Johannes 08.08.2020
Verlagen Wir echt zu Viel ?
Ciao Francesco Hier geht es recht gut - danke. Ich habe mich schlecht ausgedrückt. In Italie im Gegensatz zur Schweiz muss der Inhaber der Karte...
10 Rolfd 07.08.2020
Mein Bruder - seit drei Tagen querschnittgelähmt. Was kann ich tun?
Liebe Manuela Ergänzend zu dem, was mondschrein geschrieben hat: Gibt es mittlerweile Anzeichen, die Hoffnung machen, dass Dein Bruder mit der...
16 Johannes 27.07.2020
498 Lotta
Studie: Auf welche Forschungsergebnisse hoffen Querschnittgelähmte...
Hallo Johannes,  entschuldige die verspätete Antwort.  Danke für die Erinnerung! Ja, du kannst gerne an der Umfrage...
7 Lotta 22.07.2020
Frag den Experten
Neueste Antworten
946 Rolfd
11 Rolfd 06.08.2020
Ständige Harnwegsinfekte
Lieber Peter Du bist ja wirklich gut informiert und sehr engagiert. Ausserdem hört sich die Behandlung durch Deinen Urologen auch sehr gut und den...
9 ANKS 04.08.2020

Blog
Neueste Blog-Artikel
fritz 07.08.2020 In Gesellschaft
Seelsorge schätzen wir alle
Seelsorger sind heute geschulte Männer und Frauen. Sie sind weltoffen und hören uns zu. Auch unsere Plattform wirkt seelsorgerisch.
0
Chefköche im Rollstuhl – die Erfolgsgeschichten
Behinderung spielt eine Rolle, doch der Ehrgeiz ist entscheidend
0
fritz 22.07.2020 In Gesellschaft
Rücksicht nehmen bedeutet andere respektieren
Am besten nehmen wir gegenseitig immer Rücksicht aufeinander. Gebärdensprache im Fernsehen ist ein interessantes Beispiel.
0
Wiki
Am meisten gelesen
Neuropathischer Schmerz
Schmerz ist eine grundlegende menschliche Erfahrung, die wir vielfach in unserem Leben machen, manchmal sogar täglich. Man schlägt sich den Ellenbogen an, die Weisheitszähne drücken oder der Kopf brummt, wenn das Wetter umschlägt. Es gibt...
Gefahren bei eingeschränkter Sensibilität
Was wir unter Sensibilität verstehen Unter Sensibilität verstehen wir den fünften Sinn, das Fühlen. Anders als bei den anderen vier Sinnen hat die Sensibilität kein eigenes Sinnesorgan, wie zum Beispiel der Sehsinn das Auge. Das sensible System...
Abhusten und Sekretmobilisation
Das Abhusten von Sekret ist sehr wichtig, damit ein freies Atmen möglich bleibt. Husten ist ein Schutzreflex zur Reinigung der Atemwege, da so der Schleim gelockert und aus den Atemwegen herausgefördert werden kann. Zum Husten werden die Bauch-...

Über diese Community
Neueste Themen
28.07.2020 In Aktuelle Hinweise
Neues Buch: «Rollstuhlausflüge ab Thun»
Frisch erschienen ist das Buch «Rollstuhlausflüge ab Thun. Spass - Erholung - Erlebnis» für CHF 49.-. Es ist diesen Sommer besonders hilfreich für alle, die wegen Corona ihre Ferien in der...
0
16.07.2020 In Aktuelle Hinweise
Kostenlose Masken für Risikopatienten mit Querschnittlähmung
Insbesondere hohe Tetraplegiker und Querschnittgelähmte mit Vorerkrankungen oder hohem Alter sind anfälliger für einen schweren Verlauf von Covid-19. Aus diesem Grund hat der europäische Dachverband...
0
05.07.2020 In Aktuelle Hinweise
«Rolli Blues», eine ungarische Actionkomödie mit drei Hauptdarstellern im...
Hauptdarsteller im Rollstuhl sind selten. Die ungarische Actionkomödie «Rolli Blues – Wenn's wieder mal hart auf hart kommt» hat gleich drei davon – und dazu klingt der Plot unterhaltsam: Es geht um...
0

Kontakt

Schweizer Paraplegiker-Forschung
Guido A. Zäch Strasse 4
6207 Nottwil
Schweiz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T 0800 727 236 (aus der Schweiz, kostenlos)
T +41 41 939 65 55 (aus anderen Ländern, kostenpflichtig)

Sei ein Teil der Community – melde dich jetzt an!