Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  1. carken
  2. {ed-badge-title-sociable} {ed-badge-title-conversationalist} {ed-badge-title-active-conversationalist}
  3. Hilfsmittel & Technologie
  4. Dienstag, 12. November 2019

Liebe alle

Habt ihr Erfahrung beim Einkaufen von Hilfsmitteln im Ausland?

Ist es euch gelungen, dass ein Hilfsmittel in diesem Fall von einer Versicherung (IV, Krankenkasse) bezahlt wurde?

Und wie ist es mit der Qualität solche Produkte?

Danke für eure Antworten die fur die Community sehr nützlich sind.

Carken

 

 

fritz
Blog-Autor
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Ich habe da gar keine Erfahrungen, obschon ich in der Nähe der Grenze wohne. Die Versicherungen sind grundsätzlich auf den Schweizer Markt ausgerichtet. Erst recht gilt das für die Invalidenversicherung, die - so ganz nebenbei - auch die Wirtschaft beleben soll. Ich habe deswegen noch nie erwogen, Hilfsmittel, die von Versicherungen bezahlt werden, im Ausland zu kaufen. Falls ich es selbst bezahlen muss, ist es eine Überlegung wert, finde ich. Es hat dann allerdings nur einen Sinn, wenn es ein teures Hilfsmittel ist, z.B. ein Bike. Ob der Preisunterschied signfikant ist, weiss ich freilich nicht. Das liesse sich aber mit vertretbarem Aufwand im Internet prüfen. 

  1. vor über einem Monat
  2. Hilfsmittel & Technologie
  3. # 1 1
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Hallo liber Carken 

Sorry die verspätete Antwort, aber wie du weisst war ich im Spital, 

Nun zu deine frage, ich habe Erfahrung, sprich folgendes/ 

Da die Schweiz nicht so gros ist und wir grenzen an Deutschland Frankreich Italein und Österreich, und ich mich mit diesen Länder auch gut auskenne, 

Kann dir sagen ich habe es auch probiert Hilfsmitteln Offiziell zu beantragen, sei es in Deutschland Italien oder Frankreich, denn 1 Ist Fakt die Gleiche Hilfsmitteln findest du in diese Länder für weit weit billiger als es bei uns ist. 

Was mich ärgert die meisten Hilfsmitteln stammen aus diesen Ländern und werden bei der Bestellung hier bei uns direkt von dort importiert, der Unterschied ist eben der Preis.! Ein Riesiger Unterschied. 

Ja es ist mir bewusst das wir hier mehr verdienen etc. aber es grenzt fast an nur Profit und Geld orientiert Geschäfte zu sein. 

Ich mache dir ein Beispiel, Ich habe ein Triride HP16 ein super Töffli Antrieb das ich am Rolli anbinde, dies ist Beispiel eine Erfindung und somit vertreib und Verkauf von eine Italienische Firma, der Preis für ein Privat Kunde wenn er direkt im Geschäft geht in Italien zahlt er 4300.- Euro ( Das sind 4718.-CHF ), Da aber ich es durch Antrag hier erhalten habe hat die Stiftung aber dies in ein Geschäft hier in der Schweiz kaufen wollen und somit bezahlt sie  9880.-CHF Und das finde ich schade und krass, denn der Schweizer Geschäft wo dies verkauft, bekommt das Gerät direkt geliefert von Italien und dies Noch mit billiger preis weil Beispiel die Mehrwertsteuer in Italien auf 22 % sind und Hier also wird es ohne Mehrwertsteuer eingekauft, dann erhalt er noch Rabat weil er Importeur ist und weil er es vertriebt.. 

Also Sieht man wie viel verdienst hier vorliegt.. 

Nun ich stimme den Fritz zu 100%, die Antwort der IV oder andere Organisationen verfügen sowas nur von Niedergelassene Geschäfte in der Schweiz ( dies ist auch gut wegen der Wirtschaft ) Aber eben wenn man selbst etwas zahlen muss dann ist es eine Überlegung wert dies direkt zu gehen und kaufen, dabei musst du nur ein Geschäft finden eben Termin abmachen vor Ort gehen/rollen und es zahlen dabei vergiss nicht das du die Mehrwertsteuer an der Grenze von Zoll Abziehen lässt sprich die Mehrwertsteuer von diesen Länder bekommst du zurück und zahlt die hier das macht zusätzlicher eine grosse Sparnnisse.. Ich hoffe du konntest meine Antwort verstehen. 

Ein schönen Tag 

Lieber Gruss Francesco 

 

  1. vor über einem Monat
  2. Hilfsmittel & Technologie
  3. # 1 2
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Lieber Fritz, lieber Franceso

Vielen Dank für eure Rückmeldung und Beispiele.

Soll man verstehen Francesco, mit deinem Beispiel, dass eine Versicherung kein Interesse hat, billige Hilfsmittel zu finanzieren, wenn / weil sie vom Ausland kommen? Im heutigen Hintergrund von den Gesundheitskosten?

Liebe Grüsse.

Carken 

  1. vor über einem Monat
  2. Hilfsmittel & Technologie
  3. # 1 3
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Lieber. Carken 

nun ich kann dir nicht sagen woran es liegt ob es am Interesse oder am Profit. Aber als ich mal die Frage gestellt habe an der IV war die Antwort das sie rechtlich bedingt sind Geräte nur im Inlands von inländische Fiemen zu kaufen oder eben finanzieren, ich denke es Dient vor allem das man so die Wirtschaft ankurbeln.! 

mich nhene an sie sind nicht blöd und man weisst das die Geräte in Ausland viel billiger sind ( ist auch das gleiche mit Medikamente und oder Arzt besuchen .) und bis im diesem Fall nicht die Politik eingreift und das ganze warniss eine halbe Bremse erteilt, wird es immer so weiter gehen... denn eins ist Fakt .! Auch wenn wir in der Schweiz es gut haben und auch die Arbeitskraft höher ist als eben unsere Nachbarländer, ist Fakt das im Sachen Hilfsmittel für Behinderte die jene die das vertreten und verkaufen, sich auch eine Goldene Nase verdienen. Du kannst auch selbst ein Experiment wagen ( habe ich auch gemacht ).. 

und zwar wenn du ein Hilfsmittel kaufen willst gehe in einen Geschäft der das verkauft und zeige  Interesse für das gewünschte Gerät, du wirst staunen sie werden die als aller erstes fragen ob es IV zahlt oder Suva oder Organisationen.. daraufhin sag im nein du musst es dir selbst finanzieren aber wirst nicht wie ob es spezielle Preise gibt für jemand der sich selbst bezahlen muss.. wird den Resultat überrascht sein... 

 

schöne Nacht liebe Grüsse 

francesco 

  1. vor über einem Monat
  2. Hilfsmittel & Technologie
  3. # 1 4
fritz
Blog-Autor
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

...ja, es geht natürlich darum, das inländische Gewerbe zu unterstützen. Im Grunde müssen wir froh sein, dass wir überhaupt importierte Hilfsmittel beziehen dürfen.Ich mache einen krassen Vergleich: Die Uniformen unserer Polizisten und Soldaten könnte man im Ausland ebenfalls für einen Bruchteil einkaufen. Sie sollen aber aus der Schweiz sein, damit unsere Schneider und Textiflfabriken was tun haben...

 

  1. vor über einem Monat
  2. Hilfsmittel & Technologie
  3. # 1 5
  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Thema.
Sei der Erste, der antwortet!
Forum
Neueste Antworten
13 maex
Neue Therapie gegen Dekubitus erfolgreich
danke liebe Silvia. Ich könnte mir auch vorstellen, dass der/die Eine oder Andere an dieser Therapieform interessiert sein wird. Ich höre ja...
2 maex 21.01.2020
13 maex
Schneeketten für den SwissTrac? Ja - das geht tatsächlich...
...danke liebe Silvia für die virtuellen Blumen. Ich habe zwar heute im Wetterbericht gehört, dass der Süden Frankreichs, vorallem jedoch Spanien im...
2 maex 21.01.2020
19 Tulipe
Wenn die Hormone verrückt spielen und Ferien in Sicht
Vielen Dank ihr lieben für die guten Wünsche. Selbstverständlich werde ich an euch denken und euch auf dem Laufenden halten.  Ganz liebe...
3 Tulipe 21.01.2020
2248 odyssita
Behinderung, Erkrankung oder...? Wie seht Ihr Euch?
Hallo Liebe Daria, es freut mich das ich dir ein wenig Komfort schenken kann.  Jetzt verstehe ich mehr deine Problematik die sich dir in weg...
38 Francescolife 20.01.2020
478 carken
Rollstuhlgängige Wohnung auf der Costa Brava - Spanien zu vermieten - mit...
Tarife 2020 sind online auf http://appartrolli.e-monsite.com/pages/location-1.html  Liieber Gruss. Carken
1 carken 18.01.2020
336 carken
Lioresal - Sierdalud - CBD
Hoi Carken Als jemand, der ab und an eins kifft, habe ich viel mit Hanf experimentiert. Ich würde gerne vom Lioresal wegkommen, nur leider ist es...
2 Raffi 17.01.2020
Frag den Experten
Neueste Antworten
3 odyssita 21.01.2020
2 Francescolife 27.11.2019
727 carken
1 ANKS 10.09.2019

Blog
Neueste Blog-Artikel
Krankenbesucher und ihre Profile
Krankenbesuche sind auch für den Kranken etwas heikel. Er kann aber die Stimmung stark beeinflussen.
0
Sorli 13.01.2020 In News
Pflegeroboter
Werden wir in der Zukunft von Robotern versorgt?
fritz 06.01.2020 In News
Gutes Neues, ihr «Querschnittler» des Jahres!
Zum Jahresbeginn dürfen wir uns und unsere Mitstreiter alle bejubeln.
0
Wiki
Am meisten gelesen
Neuropathischer Schmerz
Schmerz ist eine grundlegende menschliche Erfahrung, die wir vielfach in unserem Leben machen, manchmal sogar täglich. Man schlägt sich den Ellenbogen an, die Weisheitszähne drücken oder der Kopf brummt, wenn das Wetter umschlägt. Es gibt...
Gefahren bei eingeschränkter Sensibilität
Was wir unter Sensibilität verstehen Unter Sensibilität verstehen wir den fünften Sinn, das Fühlen. Anders als bei den anderen vier Sinnen hat die Sensibilität kein eigenes Sinnesorgan, wie zum Beispiel der Sehsinn das Auge. Das sensible System...
Abhusten und Sekretmobilisation
Das Abhusten von Sekret ist sehr wichtig, damit ein freies Atmen möglich bleibt. Husten ist ein Schutzreflex zur Reinigung der Atemwege, da so der Schleim gelockert und aus den Atemwegen herausgefördert werden kann. Zum Husten werden die Bauch-...

Über diese Community
Neueste Themen
21.01.2020 In Aktuelle Hinweise
Sendung über Tetrahandchirurgie auf SRF 1
Handchirurgen schaffen es dank hochkomplexen Operationen an Armen und Händen, Tetraplegikern kleine Bewegungen wieder möglich zu machen. Dabei werden intakte Sehnen mit noch funktionierenden Muskeln...
0
16.01.2020 In Aktuelle Hinweise
Schweizer Paralympische Ski-Meisterschaften 2020 in Airolo
Von Freitag 24. bis Sonntag 26. Januar finden auf den Pisten von Airolo-Pesciüm (Kanton Tessin) die Schweizer Paralympischen Ski-Meisterschaften 2020 statt. Die Veranstaltung wird von Valbianca SA...
0
10.01.2020 In Aktuelle Hinweise
Neue Plattform für Barrierefreiheit in Freiburg
Der Verein JVJ erfasst auf der neuen Webseite Fri-Access Daten über die Barrierefreiheit von öffentlichen Gebäuden in der (Schweizer) Stadt Freiburg. Ziel ist es, das Leben von Personen mit...

Kontakt

Schweizer Paraplegiker-Forschung
Guido A. Zäch Strasse 4
6207 Nottwil
Schweiz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T 0800 727 236 (aus der Schweiz, kostenlos)
T +41 41 939 65 55 (aus anderen Ländern, kostenpflichtig)

Sei ein Teil der Community – melde dich jetzt an!