Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Seite :
  • 1
  1. Tulipe
  2. {ed-badge-title-sociable} {ed-badge-title-supporter} {ed-badge-title-conversationalist}
  3. Leben mit Querschnittlähmung
  4. Mittwoch, 06. November 2019

 

Nach meinem kurzen Flug über die Alpen, liess ich es mir nicht nehmen noch kurz auf dem Marienplatz vorbeizuschauen. Halb München lauscht dem Glockenspiel und zum Schluss wird applaudiert. Natürlich sind es nicht die Einheimischen, sondern eher Touristen wie ich. Ein schöner Auftakt für meine kleine Auszeitwoche in München. Freunde haben mir für eine Woche ihre Wohnung überlassen, während sie selbst in den Ferien weilten. Felix gut umsorgt von Tochter und Schwiegersohn.

Während ich am Montag auf dem Weg zur Oper an all den Geschäften vorbei ging und in die Schaufenster sah, wusste ich sofort was mir alles nicht fehlte Luis Vuitton, Prada, Tiffany, Dior und Bogner etc. Dafür leistete ich mir eine der letzten sündhaft teuren Opernkarten für die Tosca. Parkett Reihe 8, das Glas Wein im Entrée war mit seinen 6 Euro direkt ein Schnäppchen. Die Menschen beobachten, all die schönen Kleider und Anzüge. Die Damen direkt vom Friseur und auf schwindelerregenden Absätzen, schon dies ist eine abwechslungsreiche Szene. Es waren alle da, die Rang und Namen haben inklusive des nötigen Giletmünz für Kleider der obgenannten Marken. Die Inszenierung der Tosca war traumhaft und ich konnte mich in dem Stück verlieren.

Am Dienstag traf ich mich mit meiner Cousine, wir hatten uns seit 15 Jahren nicht mehr gesehen. Die Zeit verging wie im Flug und sie musste den Zug nach Oberbayern erwischen. Ich hingegen hatte mich noch in einen Gruppenkurs Feldenkrais angemeldet.

Immer wenn ich etwas unternehme entdecke ich spannende Quartiere, grossartig restaurierte Gebäude, aber auch sehr viele Baustellen. Zurzeit wird in München das U-Bahn-Netz erneuert und Barrierefrei umgebaut. So lohnt es sich als Rollstuhlfahrer, doch noch ein bisschen zu warten, bis die Bauarbeiten ausgeführt sind.

Selbstverständlich machte ich auch einen Spaziergang durch den englischen Garten und besuchte die berühmte Eisbachwelle. Dort wird gesurft unter den Augen von vielen Zuschauern. Dabei sprang mir bei einer Absperrwand dieser wunderbare Spruch ins Auge. «I opened two gifts this morning. They were my eyes”.

Ich traf mich mit Freunden zum Essen. Besuchte die Lichtwoche am Gärtnerplatz mit Projektionen auf Hausfassaden. Besuchte das Ballett «Alice im Wunderland» Und natürlich strich ich auch dem Löwen über die Nase und wünschte mir was.

Selbstverständlich kam auch das Shoppen nicht zu kurz, obwohl ich nach wie vor nur mit Handgepäck reise, bleibt immer noch ein kleines Plätzchen im Koffer.

Der krönende Abschluss war dann noch ein Kinobesuch und zwar der Film «Porträt einer jungen Frau in Flammen». Ein unbeschreiblich schöner Film, den man einfach gesehen haben muss.

Also München ist eine Reise wert und ich würde sagen, so ziemlich alles ist auch mit dem Rollstuhl machbar. Nur gerade jetzt in der Bauphase, kann es vorkommen, dass man um in die U-oder S-Bahn zu gelangen etliche Umtriebe hat.

Nach einer Woche Stadt, freute ich mich sehr wieder auf unser kleines Dorf und natürlich meine zwei Liebsten. So eine kleine Auszeit tut doch beiden Seiten gut.

Und ich frage mich immer noch, wie Francesco es fertig gebracht hat, seine Bilder so toll einzubringen, während meine Fötelis so klein angehängt sind. 

Herzliche Grüsse, Silvia

 

Anhänge
Johannes
Community Manager
Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Liebe Silvia

Herzlichen Dank für diesen wunderbaren Reisebericht aus meiner Heimatstadt :) Ich muss zugeben, dass ich mir über die Rollstuhlgängigkeit dort noch wenig Gedanken gemacht habe...

Wegen der Bilder: Francesco wird sicher auch noch antworten und uns erzählen, wie er es gemacht hat, die Bilder direkt im Text einzufügen :) aber es ist überhaupt nicht verkehrt, sondern vielmehr so beabsichtigt, dass Du fürs Hochladen der Bilder das Feld "Dateien hochladen" unter dem Textfeld benutzt. So kann man auf ein Bild klicken, um es grösser zu sehen, und gelangt dann mit den Pfeiltasten direkt zum nächsten Bild, eben so wie in einer Online-Bildergalerie. Also wegen mir kannst Du es gerne weiterhin so machen :)

Liebe Grüsse

Johannes

Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Liebe Silvia

Was du doch alles in nur einer Woche erleben durftest, einfach toll. Danke für diesen Aufsteller. Zu fitten Zeiten verbrachte ich mit meinem Mann jedes Jahr ein Wochenende in dieser  "Stadt mit Herz". Aus Deinen Erlebnissen und den schönen Fotos zu schliessen, hätte diese Stadt noch viel mehr zu bieten. In bester Erinnerung bleiben mir die gemütlichen Braustuben, der Englische Garten, das Krippenmuseum (grossartig) und auch die Eisbachwelle. Das Shoppen in der Fussgängerzone hat mir früher auch viel Spass gemacht. -  Leider habe ich im kulturellen Bereich einiges verpasst, weil mein Begleiter nach seinen ausgedehnten Antiquitätentouren am Abend völlig schlapp war ?und ich allein auch keine Lust hatte für ein Umstyling.

Mit den besten Wünschen für ein stimmiges Wochenende verbleibe ich ganz herzlich

cucusita 

Akzeptierte Antwort Pending Moderation

Liebe Cucussita

schön, dass ich in dir ein paar schöne Erinnerungen wecken konnte. Ja ein Wochenende ist natürlich bedeutend kürzer als eine ganze Woche am Stück und erst noch alleine. Da bleibt ganz schön viel mehr Zeit. Hast du Zeit und Lust dich ein bisschen mit mir im Refugium zu unterhalten? Hätte die nötige Zeit und Musse. Begebe mich mal ins Refugium und sehe dann was passiert. Herzlichst, Silvia

  • Seite :
  • 1


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Thema.
Sei der Erste, der antwortet!
Forum
Neueste Antworten
Mein Bruder - seit drei Tagen querschnittgelähmt. Was kann ich tun?
Hallo Liebe Manuela  Ach was doch für eine schöne Neuigkeit.! Und genau dies scheinbare kleine erfolge sind doch Riesen erfolge..! Und auf...
11 Francescolife 31.05.2020
61 WoDi
Querschnittsgelähmt, wie gehts weiter
Hallo Lieber Wolf-Dieter  Zuesrt, schön das du auch hier gefunden hast.  Es tut mir sher leid was dein Vater widerfahren ist, und...
3 Francescolife 25.05.2020
221 Ullias
Kontinuierlich zunehmende Spastiken
Hallo Ullias Schön, wieder von Dir zu hören! Ja bitte halte uns auf dem Laufenden, was bei den beiden Terminen rausgekommt. Ich wünsche Dir sehr,...
14 Johannes 24.05.2020
2344 odyssita
Coronavirus - wie geht es Euch, wie bereitet Ihr Euch vor?
Hallo Ihr Lieben, auch für mich ist es so, dass ich seelisches Leid belastender finde als körperliches Leid. Ich bin so dankbar, dass es mir...
77 odyssita 19.05.2020
116 Lotta
Studie: Auf welche Forschungsergebnisse hoffen Querschnittgelähmte...
Hallo Lotta, danke für Deine Antwort. Wenn Du diese Fragen und Themen für Deine zukünftige Arbeit im Hinterkopf behältst (und vielleicht auch...
5 odyssita 16.05.2020
Frag den Experten
Neueste Antworten
475 heike
Ringschmerz um den Bauch
Vielen Dank Dr. ANKS für die Antwort.  Es ist ein Kampf und ein schwerer Weg, den wir gemeinsam gehen. Es sind noch viele andere Dinge zu...
9 heike 23.05.2020
Anal Sex und Paraplegie
Liebe Doktor Anks,  Zuerst entschuldigen Sie mir die Verspätung der Antwort, hatte eine bewegende Woche...  Ich danke Ihnen  ganz...
2 Francescolife 23.05.2020
1413 fritz
Corona...und Komorbidität...
Liebe alle inzwischen ist eine Zeit vergangen und wir haben uns in vieler Hinsicht an ein Leben mit einem neuen Virus angepasst. Dank der...
21 ANKS 29.04.2020

Blog
Neueste Blog-Artikel
«Zwangsferien» in der Schweiz
Ich lade zu einem Schweizer Reislein ein, gebe einige Tipps und hoffe auf weitere von euch.
0
Simea_ 23.05.2020 In Wissenschaft
Wassertherapie
Was bringt sie Menschen mit Querschnittlähmung?
0
fritz 28.05.2020 In Gesellschaft
Was tut uns gut?
Oft verkehren sich «heilsbringende» Praktiken mit der Zeit in ihr Gegenteil.
0
Wiki
Am meisten gelesen
Neuropathischer Schmerz
Schmerz ist eine grundlegende menschliche Erfahrung, die wir vielfach in unserem Leben machen, manchmal sogar täglich. Man schlägt sich den Ellenbogen an, die Weisheitszähne drücken oder der Kopf brummt, wenn das Wetter umschlägt. Es gibt...
Abhusten und Sekretmobilisation
Das Abhusten von Sekret ist sehr wichtig, damit ein freies Atmen möglich bleibt. Husten ist ein Schutzreflex zur Reinigung der Atemwege, da so der Schleim gelockert und aus den Atemwegen herausgefördert werden kann. Zum Husten werden die Bauch-...
Gefahren bei eingeschränkter Sensibilität
Was wir unter Sensibilität verstehen Unter Sensibilität verstehen wir den fünften Sinn, das Fühlen. Anders als bei den anderen vier Sinnen hat die Sensibilität kein eigenes Sinnesorgan, wie zum Beispiel der Sehsinn das Auge. Das sensible System...

Über diese Community
Neueste Themen
14.05.2020 In Aktuelle Hinweise
Netflix-Doku «Crip Camp» über die Behindertenrevolution der 70er Jahre
Die neue preisgekröntee Netflix-Dokumentation «Crip Camp: A Disability Revolution» handelt von Camp Jened, einem Sommercamp für Jugendliche mit Behinderungen in den frühen 1970er...
18.05.2020 In Aktuelle Hinweise
Vademecum – Kapitel 9: Soziale Medien – wenn die Information uns auswählt
Hier ist ein neues Kapitel des Vademecums zum Umgang mit Informationen. Heute geht es um die sozialen Medien. Wurden sie anfangs nur genutzt, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben, so ist ihre Rolle...
23.05.2020 In Aktuelle Hinweise
Globis neues Buch über Roboter und das SPZ
Globi ist wieder auf Abenteuerreise! Diesmal kommt die beliebte Schweizer Zeichentrickfigur auch ins Schweizer Paraplegiker-Zentrum (SPZ) in Nottwil und besucht dort seinen Freund Nik, der sich nach...
0

Kontakt

Schweizer Paraplegiker-Forschung
Guido A. Zäch Strasse 4
6207 Nottwil
Schweiz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T 0800 727 236 (aus der Schweiz, kostenlos)
T +41 41 939 65 55 (aus anderen Ländern, kostenpflichtig)

Sei ein Teil der Community – melde dich jetzt an!