Alles, was Ihr über eine perfekte barrierefreie Hochzeit wissen müsst: Veranstaltungsort, Kleid, Tanz und Dekoration

Plant Ihr eine rollstuhlgängige Hochzeit? Jede Hochzeitsfeier ist einzigartig, aber in diesem Fall müssen Paare einige zusätzliche Details beachten. Wir haben die besten Ratschläge zusammengestellt, damit Euer Traumtag perfekt wird.

Die Inspiration

Beispiele von anderen sind hilfreich, wenn man einen Inspirationsschub braucht. Auf Pinterest und Instagram findet Ihr eine riesige Menge an Ideen – gebt einfach den Suchbegriff «Rollstuhl-Hochzeit» ein und lasst Euch inspirieren.

Noch mehr Eindrücke und Ideen erhält man aus den realen Geschichten von anderen Brautpaaren. Aurélie aus Frankreich erzählt zum Beispiel, dass sie Angst hatte, während der Veranstaltung Spastiken zu bekommen, die durch Stress und starke Emotionen ausgelöst wurden. Doch statt Angst war es Frieden, der sie an diesem Tag begleitete:

«Ich hatte grosses Glück, denn ich hatte fast keine Spastik. Ich konnte mit meinem Vater zum Traualtar schreiten und das Rathaus an der Seite meines Mannes verlassen. Sicherlich haben diese glücklichen Momente meinem Körper Frieden gebracht.»

Aurélie, Braut im Rollstuhl

Aurélie zeigt auch, wie man einen Rollstuhl elegant dekorieren kann – seht Euch die Fotos in ihrem Blogpost über ihre Hochzeit an!

Jocelyn, eine Braut mit Querschnittlähmung, wollte ihre Zeremonie ohne Rollstuhl abhalten und setzte sich stattdessen auf ein Vintage-Sofa. Scrollt durch diesen Beitrag, um zu sehen, wie sie ihre Idee umgesetzt hat.

Oder möchtet Ihr vielleicht eine Zeit lang stehen? Grace McGowan mietete ein Exoskelett, das an ihren Beinen befestigt wurde, um ihren Traum zu verwirklichen. Die Gäste hatten keine Ahnung und waren zu Tränen gerührt, als sie Grace wieder gehen sahen.

Kent Stephenson, ein Bräutigam mit T5-6-Paraplegie aus Texas, stand bei seiner Hochzeit, um die Braut zum Altar schreiten zu sehen und ihr einen unvergesslichen ersten Tanz zu schenken. Ein speziell angefertigtes Stehgestell und ein in seine Wirbelsäule implantierter Elektrostimulator halfen Kent, seinen Wunsch zu erfüllen.

Der Veranstaltungsort

Ständiges Ein- und Aussteigen im Rollstuhl ist kein Vergnügen – deshalb ist es eine praktische Idee, Trauung und Empfang an demselben Ort abzuhalten. Achtung: Räume im Freien sind schön, aber schwierig. Eine unerwünschte Kombination aus Gras, Regen und Kies lässt sich durch Teppiche oder Dielen entschärfen. Fragt den Veranstalter, ob er sie zur Verfügung stellen kann, um eine stabile Oberfläche zu schaffen.

Vergewissert Euch, dass alle Bereiche zugänglich sind und es genügend Platz zum Bewegen gibt. Am Veranstaltungsort sind keine Rampen vorhanden? Man kann welche mieten. Wenn Ihr oder Eure Gäste mit eingeschränkter Mobilität über Nacht bleiben wollt, dann kontrolliert, dass die Hotelzimmer auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Zu guter Letzt solltet Ihr den Veranstaltungsort unbedingt selbst besichtigen! «Wenn Ihr wichtige Hochzeitsgäste mit eingeschränkter Mobilität habt, solltet Ihr diese mitnehmen», teilt Braut Carrie-Ann ihre Erfahrungen.

Im Video seht Ihr, wie das Paar Cole und Charisma einen Rundgang durch einen urbanen Veranstaltungsort macht: einen ehemaligen Bahnhof mit Blick über die Stadt – 100 % rollstuhlgerecht und sehr geräumig für Hunderte von Gästen. Die Traumkulisse muss nicht immer eine Landvilla sein.

Das Kleid

Ein flauschiges Prinzessinnenkleid oder ein elegantes körperbetontes? Ihr habt die Wahl! Wie die Praxis zeigt, lassen sich fast alle Vorstellungen umsetzen, wenn Ihr ein Auge für Details habt.

Das Wichtigste für eine Braut im Rollstuhl: Darauf achten, dass ihr perfektes Kleid praktisch ist. Perlen am Unterteil und unbequeme Stoffe sind zu vermeiden. Eine lange Schleppe und ein Schleier sehen zwar wunderschön aus, können aber in den Rädern stecken bleiben.

Eine Braut mit Querschnittlähmung, Chelsie Hill, fand jedoch eine Lösung, um mit Beinschienen zum Altar zu schreiten und auch im Rollstuhl umwerfend auszusehen. «Wenn das Kleid für mich in meinem Stuhl passen würde, wäre es beim Aufstehen zu lang, um einen Schritt zu machen, und ich würde stolpern», erklärte Chelsie ihr Problem in einem Interview.

Als Lösung wählte sie ein massgeschneidertes Kleid mit einem abnehmbaren Tüllteil. Es war im Sitzen vorne länger und konnte im Stehen zu einer Schleppe gedreht werden. Um zu sehen, wie das Kleid funktioniert, seht Euch dieses tolle Video an (ab 0:32). Chelsie hat ihre Erfahrungen beim Brautkleidkauf in einer Videoreihe auf ihrem YouTube-Kanal festgehalten.

Und wie sieht es mit dem Anzug für einen Bräutigam im Rollstuhl aus? Ihr könnt Euch einen Anzug aussuchen, der Euch gefällt, und einen Schneider bitten, ihn für die sitzende Position anzupassen. Einige adaptive Bekleidungsmarken bieten auch Anzüge für Rollstuhlfahrer an: IZ Adaptive verkauft ein Sakko, das mit einer Sitzhose kombiniert werden kann, und Ministry of Supply bietet Hosen mit querschnittsgerechten Features an, z. B. optionalen Katheterzugang.

Der Tanz

Wir haben Euch bereits in die Welt des Rollstuhltanzes und der Burlesque eingeführt. Ihr könnt also sicher sein, dass eingeschränkte Mobilität kein Grund ist, den Hochzeitstanz auszulassen – wenn Ihr wollt, dass er stattfindet.

«Tanzen im Stehen und Tanzen im Rollstuhl sind nicht dasselbe. Es ist anders, aber genauso erfüllend!», teilt Aurélie, die anfangs zögerte aufzutreten, ihre Erfahrungen.

Chelsie, über deren Erfahrung mit dem Kleid wir oben berichtet haben, führte auf ihrer Hochzeit drei verschiedene Tänze auf: nicht nur einen gemeinsamen Tanz mit dem Bräutigam, sondern auch einen Vater-Tochter-Tanz (siehe Video unten) und einen verführenden Auftritt für ihren künftigen Ehemann.

Die Dekoration

Ein Hochzeitsempfang ist mit vielen kniffligen Details verbunden. Dazu gehört die Tradition, einen Brautstrauss zu halten – während man einen manuellen Rollstuhl benutzt. Um das Problem zu umgehen, entschied sich Carrie-Ann stattdessen für Blumenarmbänder am Handgelenk. So konnte sie sich im Rollstuhl frei bewegen ohne Sorge, dass sie die Blumen zerquetschen könnte.

Wenn Ihr die Behinderung in das Hochzeitsdesign einbeziehen möchtet, haben wir einige Ideen für Euch.

«Man kann nicht verbergen, dass mein Mann die meiste Zeit des Tages in seinem riesigen Elektrorollstuhl verbringt. Also haben wir es nicht versteckt – wir haben es gefeiert», erzählt Natalie aus Kanada, deren Ehemann Tim an einer Zerebralparese leidet. Das Paar stimmte den Rollstuhl auf die Hochzeitsfarben ab und wählte für das Catering Cake-Pops und Fingerfood – das, was für den Bräutigam leichter zu essen war.

Ein Rollstuhl sieht einfach edel aus, wenn er mit ‹Just Married›-Schildern und reichlich Blumen geschmückt ist. Eine weitere Möglichkeit ist es, massgeschneiderte Rollstuhl-Zierblenden zu bestellen, die zur Farbpalette Eurer Feier passen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Erinnert Ihr Euch an Zack, der seiner Frau aus ihrem ersten Rollstuhl einen Ehering gebastelt hat? Achtet nur darauf, dass Ihr nichts am Rollstuhl anbringt, was sich nicht wieder gut entfernen lässt, wie z. B. Kleber oder Klebeband. Bänder und Tüll könnt Ihr am Stuhl befestigen und hinterher leicht wieder entfernen.

In diesem Video seht Ihr, wie Ihr einen Rollstuhl selbst mit Blumen schmücken könnt.

Wir hoffen, dass unser Artikel Euch hilft, die beste rollstuhlgerechte Hochzeit zu organisieren. Wenn Ihr noch einen Schritt weiter gehen und eine Hochzeitsreise planen möchtet, lest unsere Artikel über barrierefreie Ferien in Spanien oder eine afrikanische Safari im Rollstuhl.

Wir haben auch eine Checkliste für barrierefreie Hochzeiten für Euch zusammengestellt. Ladet sie herunter und druckt sie aus, um sicherzustellen, dass Ihr nichts übersehen habt!

Was ist für Euch das Wichtigste bei einer Hochzeit? Teilt Eure Gedanken mit uns!

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden.
Sei der Erste, der dies kommentiert!

Beitrag bewerten