• Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

  • Die Online-Community für Menschen mit Querschnittlähmung, ihre Angehörigen und Freunde

Haut und Druckstellen

Wie entstehen Druckstellen?

Langanhaltender oder kurzer starker Druck auf eine Hautstelle bewirken eine Minderdurchblutung im Gewebe. Sichtbar wird eine lokale Rötung der Haut, die nicht mehr wegdrückbar ist. Durch wiederkehrende Hautbelastung an gleicher Stelle kann eine Hautverhärtung entstehen.

Die Rötung wird durch die schlechte Durchblutung an der belasteten Stelle verursacht, Zellen sterben ab. Eine Entlastung ist notwendig. Besonders gefährdet sind die gelähmten Körperteile ohne Sensibilität. Hautrötungen entstehen oft in Kombination mit Scherkräften und Reibung.

16 170 05 Koerperfuersorge DE Seite 07

Was sind Scherkräfte?

Unter Scherkräften versteht man eine Gewebeverschiebung in gegensätzliche Richtung. Langsames Zusammenschieben oder Ziehen von verschiedenen Gewebeschichten führt zu Mikroverletzungen.

Scherkräfte entstehen beim Sitzen im Bett und bei Rutsch-Transfers auf den Rollstuhl oder Duschrollstuhl usw.

16 170 05 Koerperfuersorge DE Seite 08

Wann sollte ich die Haut kontrollieren?

Die Haut muss mindestens 2 × täglich kontrolliert werden, morgens bei der Körperpflege und abends beim zu Bett gehen.

Zusätzliche Hautkontrollen sind wichtig …
  • … nach Sitzen und Liegen auf einem neuen, unbekannten Untergrund
    • neue Matratze und Lagerungsmaterial zu Hause
    • fremde Matratze in einem Hotel, bei Freunden, im Spital usw.
    • neuer Rollstuhl oder neues Sitzkissen
    • neuer / fremder Duschsitz oder Duschrollstuhl
    • Sportgeräte wie Monoski, Hand-
      bike, Rennrollstuhl usw.
    • auf Reisen: Flugzeug- und Bus-
      sitze usw.
    • Zahnarztstuhl, Untersuchungsliege, Röntgentisch usw.
    • lange Autofahrt
  • … nach Tragen von neuer Kleidung und Schuhen
    • dicke Hosennähte
  • … bei Krankheit und Unfällen
    • Fieber, Grippe (Achtung: Fieber macht die Haut viel empfindlicher!)
    • Durchfall
    • erhöhte Spastik
    • nach Stürzen
  • … Hautveränderungen
    • Schwellungen
    • trockene Haut – Hautrisse, sehr schuppige Haut
    • vermehrte Hornhaut
    • Verhärtungen
  • … in heissem Klima
    • bei starkem Schwitzen

Was kann ich tun bei einer Druckstelle?

Wenn es zu einer Rötung kommt, ist eine sofortige Entlastung der betroffenen Stelle notwendig, bis sich die Haut erholt hat. Je weiter fortgeschritten die Druckstelle ist, desto länger dauert der Heilungsprozess.

Ist eine Rötung nicht mehr wegdrückbar, braucht es Zeit, bis sich die Haut wieder erholt hat. Befindet sich die Druckstelle an einer Stelle, die bei der Mobilisation im Rollstuhl nicht belastet wird, ist es möglich, tagsüber weiter im Rollstuhl zu sitzen, mehrere Entlastungspausen sind aber nötig. Wird die Stelle im Sitzen belastet, ist Bettruhe mit regelmässigem Umlagern notwendig.

Achtung: Belastung im Steissbeinbereich ist auch im Sitzen im Rollstuhl vorhanden – Scherkräfte.

Je länger eine Druckstelle unbehandelt bleibt, desto tiefer wird der Dekubitus und umso länger dauert die Heilungsphase. Es ist nicht sinnvoll, die Wunde lange selber zu behandeln. Eine frühzeitige Kontrolle und Behandlung beim Hausarzt verhindert Komplikationen.

Wie lassen sich Druckstellen vermeiden?

  • Durch regelmässige Druckentlastung im Rollstuhl – abheben, sich zur Seite oder nach vorne beugen, mit dem ganzen Rollstuhl ankippen (zirka alle 20 Minuten)
  • Druckentlastung im Bett durch verschiedene Lagerungen – Seitenlage, Bauchlage
  • Vermeiden, dass man versehentlich auf Gegenständen liegt oder sitzt, die Druckstellen verursachen können – Knöpfe, Handys usw.
  • Faltenfreie Bettlaken, angepasste Kleidung ohne Nieten, Knöpfe und dicke Nähte am Gesäss und Rücken
  • Wenn möglich auf dem angepassten Sitzkissen sitzen – im Flieger, Bus, Auto usw.
  • Gepolsterte Unterlage für Körperhygiene: WC-Polster, weicher Duschsitz und Duschrollstuhlauflage

Wenn ich mit dem Spiegel eine Rötung am Gesäss feststelle und ich nicht selber überprüfen kann, ob diese wegdrückbar ist, was kann ich tun?

Angehörige oder Spitex können für Sie den Spiegel halten oder für Sie die Hautbeurteilung durchführen.

Was mache ich, wenn ich mit der Beurteilung einer Rötung unsicher bin?

Begeben Sie sich frühzeitig in ärztliche Kontrolle.

Wenn ich feststelle, dass ich von meiner Matratze wiederholt Druckstellen bekomme, was kann ich tun?

Überprüfen Sie das Alter und die Beschaffenheit der Matratze. Allenfalls müssen Sie sich eine weichere Matratze anschaffen. Es gibt auf dem Markt die unterschiedlichsten Antidekubitusmatratzen. Häufig können diese bei den Firmen zur Probe ausgeliehen werden. Fragen Sie in Ihrem zuständigen Querschnittzentrum nach, welche Matratzen sich eignen.

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare vorhanden.
Sei der Erste, der dies kommentiert!
Forum
Neueste Antworten
42 Tulipe
Ab in den Schwarzwald
Liebe cucusita, danke! Im Moment bin ich ganz schön k.o. vom Packen, und es gibt noch so viel zu tun... Urlaub heisst auch immer ein bisschen,...
10 odyssita 21.08.2019
Ilco Stomatag am 7.September 2019 im Technopark Zürich
Hallo Kars10hain Danke für diesen wertvollen Hinweis. Ich hoffe, dass möglichst viele Betroffene sich anmelden werden. Das tönt vielversprechend,...
1 cucusita 21.08.2019
Problem Parkplatz...
Lieber Francesco, das freut mich, dass es bei Dir langsam bergauf geht! Wir sind uns wirklich einig dass es wichtig ist, dass es genug dieser...
9 odyssita 21.08.2019
192 cucusita
Gechmackseinbusse nach Querschnittlähmung
Liebe cucusita, dann drücke ich sehr die Daumen, dass Deine Ärztin ein offenes Ohr und gute Ideen für Dich hat! Mein Sonntag war indoor - meine...
20 odyssita 20.08.2019
17 Tulipe
TABU im SRF1
Liebe Tulipe Herzlichen Dank für den Hinweis auf diese wichtige, sehr eindrückliche Sendung. Reto Kaiser als comedian bewies viel Mut und...
1 cucusita 19.08.2019
IPad oder iPhone bedienen ohne Hände?
Hallo Britta, auch ich kann Dir leider keinen Rat geben, da meine Handfunktion (bis auf leichte Koordinationsstörungen) noch recht gut ist. Ich...
2 odyssita 17.08.2019
Frag den Experten
Neueste Antworten
Kribbeln vom Rücken bis in den Fuss
Hallo lieber Hanspoeda  Danke für diene promet Antwort, und Erfahrung, Ok scheint wirklich eine sache der Posiotion zu sein, leider kan ich...
9 Francescolife 09.08.2019
Ansteckungsrisiko Harnwegsinfektion
Hallo, wenn ich das hier so lese komme ich nicht umhin, ganz kurz meine Erfahrungen bez. Harnwegsinfekt zu schildern: Ich habe durch meinen...
3 Salieri 26.07.2019
Diagnose bereits sicher?
Ich bedanke mich von ganzem Herzen, liebe Dr. ANKS, dass Sie sich extra die Zeit genommen haben, mir so ausführlich und kompetent zu antworten .Das...
2 Britta1964 22.07.2019

Blog
Neueste Blog-Artikel
Cindy 20.08.2019 In Wissenschaft
Meditation – nur etwas für Mönche?
Ganz im Gegenteil. Hier sind fünf Wege, wie Meditation – über das Spirituelle hinaus – die Gesundheit verbessern kann.
0
fritz 11.08.2019 In Wissenschaft
Zum Wohl der Blase
Gegen Infekte gibt es gute Alternativen zu Antibiotika. Sie bilden keine Resistenzen.
Auf geht’s zum Strand!
Die passenden Rollstühle für einen richtigen Strandurlaub
Wiki
Am meisten gelesen
Neuropathischer Schmerz
Schmerz ist eine grundlegende menschliche Erfahrung, die wir vielfach in unserem Leben machen, manchmal sogar täglich. Man schlägt sich den Ellenbogen an, die Weisheitszähne drücken oder der Kopf brummt, wenn das Wetter umschlägt. Es gibt...
Gefahren bei eingeschränkter Sensibilität
Was wir unter Sensibilität verstehen Unter Sensibilität verstehen wir den fünften Sinn, das Fühlen. Anders als bei den anderen vier Sinnen hat die Sensibilität kein eigenes Sinnesorgan, wie zum Beispiel der Sehsinn das Auge. Das sensible System...
Abhusten und Sekretmobilisation
Das Abhusten von Sekret ist sehr wichtig, damit ein freies Atmen möglich bleibt. Husten ist ein Schutzreflex zur Reinigung der Atemwege, da so der Schleim gelockert und aus den Atemwegen herausgefördert werden kann. Zum Husten werden die Bauch-...

Über diese Community
Neueste Themen
06.08.2019 In Aktuelle Hinweise
Migros-Magazin porträtiert Künstlerin im Rollstuhl
Gestern war im Migros-Magazin ein Artikel über Nina Mühlenegger. Die 35-jährige ist Rollstuhlfahrerin, lebt in Zürich und möchte mit ihrer Kunst die Gesellschaft für die Anliegen und...
0
28.07.2019 In Aktuelle Hinweise
Junioren-WM der Leichtathleten mit Behinderungen in Nottwil
Vom 1. bis 4. August 2019 findet in Nottwil die Junioren-WM der Leichtathleten mit Behinderungen statt. Mehr Informationen inkl. Vorstellung der Schweizer Teilnehmer/innen gibt es unter...
0
18.07.2019 In Aktuelle Hinweise
Niederlage für Paraplegiker vor Europäischem Gerichtshof
Marc Glaisen aus Genf, Paraplegiker und Rollstuhlfahrer, wollte im Jahr 2008 ins Kino. Doch der Zugang wurde ihm verwehrt – aus Sicherheitsbedenken. Glaisen zog vor Gericht, weil er sich...

Kontakt

Schweizer Paraplegiker-Forschung
Guido A. Zäch Strasse 4
6207 Nottwil
Schweiz

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
T 0800 727 236 (aus der Schweiz, kostenlos)
T +41 41 939 65 55 (aus anderen Ländern, kostenpflichtig)

Sei ein Teil der Community – melde dich jetzt an!