Gesellschaft

In der Not retten die Sanitäter nicht alle. «QS’ler» bleiben am besten in ihrer Stube hocken.

Im Alter müssen auch wir uns nochmals anpassen

Nicht die Barmherzigkeit, sondern der Wille zur Selbsterhaltung treibt unsere Gesundheitsversorgung an.

Das visionäre Konzept der Inklusion steht hinter sperrigen Bezeichnungen wie «Mensch mit Behinderung».

Weihnachten ist der Geburtstag von Jesus, ein Fest für alle. Von seinem späteren Leidensweg wissen wir noch nichts.

Krankheitsbilder zwingen zur Entschleunigung. Am besten messen wir die Zeit nicht.

Das Gesundheitssystem ist auch heute noch obrigkeitlich und hierarchisch.